Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 18

Diskutiere im Thema Einstellung auf Ritalin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 26

    Einstellung auf Ritalin

    Seit der Grundschule ist die Diagnose eigentlich schon klar. Ich musste sogar immer eine Stunde vorher antanzen um in der Sprthalle zu rennen. Auf dem Gymnasium sollte ich dann zum Psycholgen aber meine Mutter wollte es nicht. Nun habe ich mit 27 Jahren die Diagnose, da die Begleiterkrankungen wie Depressionen, Unruhe, Schlafstörungen und Müdigkeit am Tag, Perspektivlosigkeit, Motivationsprobleme, ständige Launenwechsel, Suchtprobleme und Hyperaktivität sowie Impulsivität bei einem Psycholgen behandelt wurden. Das Citalopram (40 - 60mg/Tag) verlor bereits nach einigen Wochen seine Wirkung. Nun habe ich ab heute Ritalin 20mg LA (also Retard). Der Arzt, der mich unabhängig vom Psychologen einstellte, sagte mir, dass ich erst eine, dann zwei und wenn nötig drei nehmen sollte. Also habe ich nach dem Besuch um 12.00h eine genommen.Keine Wirkung. Also um 13:00 noch eine... es wurde besser, zwar keine richtige Ruhe aber besser. Um 18:00 war alles wieder vorbei. Also noch eine.... Jetzt gehts mir gar nicht gut - aber nicht kritisch... keine Sorge.

    Wie läuft so eine Einstellung denn normalerweise?
    Rede morgen mit dem Arzt...

    Danke im voraus

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 55

    AW: Einstellung auf Ritalin

    Hab nicht viel Zeit. Aber wenn es Dir so schlecht damit geht, solltest Du heute noch mal zu Deinem Arzt. Vielleicht gibt es eine Alternative für Dich.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Einstellung auf Ritalin

    Hat sich schon gebessert. Habe heute morgen 40mg genommen und bin entspannt, geduldiger und habe nur noch leichte Kopfschmerzen. Die letzte Nacht war aber ganz schön fies. Ich warte noch auf einen Rückruf vom Arzt. Deshalb möchte ich keine zwei Stunden warten und Zeit fürs Arbeiten vertrödeln

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: Einstellung auf Ritalin

    Öhm...

    Retardpräparate sind normal für den ganzen Tag oder wenigstens für 6 - 7 Stunden gedacht.

    Kann es sein, dass du den Arzt falsch verstanden hast?

    Normal läuft die Einstellung so, dass der Patient über mehrere Tage eine geringe Dosis nimmt, dann wieder einige Zeit ein bisschen mehr usw. bis die optimale Dosis gefunden ist. Das was du da in einem Tag gemacht hast, dauert normal mehrere Wochen. Und am Abend warst du dann vermutlich zackig überdosiert. Da gehts einem schlechter als ohne Medis.

    Ich bin kein Arzt und kann dir keine Ratschläge geben. Finde es aber beruhigend, dass du morgen eh mit ihm reden willst.

    lg
    lola

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Einstellung auf Ritalin

    Nachdem was ich hier nun gelesen habe wundert mich die bei mir durchgeführte medikamentöse Einstellung auch gewaltig. Habe gelesen, dass erst normales sofortwirkendes Ritalin über einen gewissen Zeitraum gegeben wird und danach auf Retard umgestellt wird. Ich habe es defintiv so gemacht, wie er es mir gesagt hat. Er wollte mir zunächst die 10mg geben woraufhin ich ihn nach anderen Dosierungen fragte und er ganz verdutzt auch noch die 20er, 30er und 40er auf seinem Monitor entdeckte und mich dann auf die 20mg verwies. Er sagte, ich solle morgens eine nehmen und wenn ich keine Wirkung verspüre noch eine. Maximal jedoch 3 am Tag und die Letzte nicht all zu spät....

    Naja, da sollte ich jetzt wohl mal die gelben Seiten schwingen und mich nach einem anderen Doc umschauen. Das geht ja gar nicht! Allerdings will ich doch noch eine Stellungnahme von ihm.

    Danke auch für die fixe Antwort, lola

    LG
    Dennis

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: Einstellung auf Ritalin

    Hallo Dennis,

    du bist nicht der Erste und auch nicht der Einzige, der von ziemlich originellen (Scherz) Methoden der Verschreibung und Einstellung berichtet. Ich frag mich manchmal, auf welcher Wissensbasis die Herren Doktoren mit BTM-Medikamenten hantieren.

    Nachdem du dir hier schon ein bisschen Info angelesen hast, ist es sicher am besten, nochmal mit dem Doc drüber zu reden. Ganz lieb und nett, wechseln kannst ja immer.

    lg
    lola

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Einstellung auf Ritalin

    Hast ja recht. Ich vertraue dem guten Mann ja auch. Aber ich finde Inkompetenz eben nicht akkzeptabel. Wenn ich ein Dach falsch plane und es stürzt ein muss ich auch den Kopf dafür hinhalten. Er hätte mich ja einfach verweisen oder sich Informationen anlesen können. Aber nun gut, ich rede noch einmal mit ihm. Auch Ärzte haben ja mal einen schlechten Tag

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Einstellung auf Ritalin

    ich bin gerade in meiner einstellungsphase und was du hier beschreibst hört sich für mich an als ob dein arzt kein adhs/mph experte wäre...? ich habe ebenfalls mit einer kleineren dosierung angefangen, weil ich sehr mph resistent bin mit 3 x 10mg unretardiert. jetzt, nach zwei monaten und einer ermittelten dosis von ca 60mg/tag unretardiert bin ich seit drei tagen auf ritalin la (retardiert) 10mg drei mal am tag umgestiegen. das präparat entfaltet seine wirkung nach ca einer stunde und wirkt dann ca (nur) zwei bis drei (wie gesagt, bin etwas resistenter als der durchschnitt). heisst auf jeden fall, dass die wirkungsweise, -dauer, und menge des mph pro tag meiner erfahrung nach von mench zu mensch völlig unterschiedlich sein kann und deswegen sehr vorsichtig ermittelt werden muss, auf keinen fall in dem man einfach nachschmeisst wenns nicht wirkt...

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Einstellung auf Ritalin

    Man beginnt also prinzipiell mit unretadiertem Ritalin?

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Einstellung auf Ritalin

    Dennis83 schreibt:
    Man beginnt also prinzipiell mit unretadiertem Ritalin?
    Nicht grundsätzlich, ich fange gerade mit retardietem Medikinet an, wird in dieser Einrichtung grundsätzlich gemacht, das andere wäre überholt!

    Also auch Caos bei der Behandlung

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. MPH Einstellung
    Von Gustav im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 3.11.2010, 09:44
  2. Einstellung auf Methylphenidat?
    Von Cowboylx im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 01:41
  3. Einstellung Medikinet retard
    Von aniram im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 1.12.2009, 15:24
  4. Einstellung auf Medikamente
    Von lindi1979 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.08.2009, 02:02

Stichworte

Thema: Einstellung auf Ritalin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum