Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 19

Diskutiere im Thema MPH vor dem Schlafengehen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 122

    MPH vor dem Schlafengehen?

    Moin! Seit Freitag habe ich nun mene Diagnose und seit gesternn nehme ich mph. Ich soll die dritte dosis spätestens so um vier nehmen. Ich bin offensichtlich ein hyperaktiver, den mph eher beruhigt als sonstwas. Ich habe z.B. heute gegen 14:00h meine zweite Dosis genommen und bin gegen 15:00h ein mittagspäuschen machen (mach ich sonst selten). Ich habe prompt gepennt wie ein Baby und war schön entspannt.
    Ich habe bei Krause&Krause gelesen, dass dies wohl garnicht so selten ist und teilweise Schlafstörungen verhindert werden.

    Ich bin noch bei 3x2,5mg, was sicher eh gering ist. Da ich aber vor allem unter Ängsten leide, soll ich halt langsam steigern.

    Gibt es hier noch andere, die mph eher beruhigt und somit auch beim Schlafen kein Problem darstellt? Wann nehmen die von Euch, die es beruhigt, die Letzte am Tag?

    Nimmt jemand sogar eine kleine retard vor dem schlafen?

    LG Petrocelli

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 628

    AW: MPH vor dem Schlafengehen?

    hi, ich nehme 10 mg unretadiert 1 stunde vor dem einschlafen ein. sonst kann ich nicht einschlafen. meine kids auch. ist aber nicht normal. am besten mit deinem arzt absprechen..

    gruß tortillas

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 247

    AW: MPH vor dem Schlafengehen?

    Retard vor dem Schlafen hab ich noch nicht probiert.
    Liebt aber auch daran, dass ich davon nur eine dosierung habe und die nur morgens nehme.
    Aber als ich noch die ohne Ratard hatte hab ich die letzte um ca.19 hr genommen und wenn der rebound blöd war noch mal die halbe Dosis.
    Vor dem Schlafen auch ab und an, wenn ich zu viel Kopfchaos hatte oder zu hibbelig war.
    Geht prima!!!
    Wurde einem Patientenkind von mir im übrigen auch ärztlich empfohlen.

    Das sind ja alles Angaben für Kinder und Jugendliche.

    Als Erwachsener halte ich die Devise: teste, was dir gut tut und handele danach für am hilfreichsten.
    Wichtig halt es dem verordnenden Arzt mit zu teilen.
    So ging es bei mir prima.
    Ich durfte eigentlich dosieren, wie ich wollte und wie ich es richtig fand.
    Ich musste halt für die nötige Transparenz sorgen, so dass mein arzt mir vertrauen kann.

    Im Arbeitskreis ADHS der Ärzte hier in der Region wird den Jugendlichen im übrigen auch ganz ofiziell geraten vorm Diskobesuch MPH zu nehmen wegen Aut fahren und der Gefahr anderer unkontrollierter exzesse wenn die ohne medis sind.

    Ich hoffe, ich konnte helfen!

    Justus

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 225

    AW: MPH vor dem Schlafengehen?

    Kann mich mit MPH einfach länger auf's "Schäfchen zählen" konzentrieren

    JustUs schreibt:
    Ich durfte eigentlich dosieren, wie ich wollte und wie ich es richtig fand.
    Ich musste halt für die nötige Transparenz sorgen, so dass mein arzt mir vertrauen kann.
    sieht mein Doc auch so. Anfangs war ich verunsichert und habe mich etwas allein gelassen gefühlt.
    Aber nach gut 4 Monaten MPH muss ich rückblickend sagen, dass eigentlich nur so eine individuell ideale Einstellung möglich ist und ich meinem Arzt für die Freiheiten dankbar bin!

    JustUs schreibt:
    .....ofiziell geraten vorm Diskobesuch MPH zu nehmen wegen Aut fahren....
    das hingegen hat mir keiner empfohlen. Habe es trotzden ausprobiert und war positiv überrascht! Habe kaum Alkohol getrunken (hatte einfach keine Lust darauf) und trotzdem einen riesen Spass gehabt. War fit, entspannt, konnte geniessen und bin sicher nach Hause gekommen.

    Gruss matz

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 142

    AW: MPH vor dem Schlafengehen?

    Also es gibt in Drogeriegeschäften auch Pfanzliche Dragges die entweder mit Einschlaf- oder Beruhgiungs-Dragees bezeichnet werden.
    Die nehme ich immer, wenn ich mal nicht schlafen kann, wenn es ganz schlimm ist auch mal die doppelte Dosis (sind ja Pflanzlich und frei erhältlich) und dann ging es bei mir immer.
    Z.B. Nehme ich jeden Sonntag vor dem Schlafen gehen eine ein, weil ich noch nicht müde genung bin.

  6. #6
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 122

    AW: MPH vor dem Schlafengehen?

    tortillas schreibt:
    hi, ich nehme 10 mg unretadiert 1 stunde vor dem einschlafen ein. sonst kann ich nicht einschlafen. meine kids auch. ist aber nicht normal. am besten mit deinem arzt absprechen..

    gruß tortillas
    Was ist schon 'normal' bei unsereins?
    Ich habe davon bei Krause&Krause gelesen und es leuchtete mir auch ein, wenn man bedenkt, dass es einfach zwei, auf den ersten Blick paradoxe, Wirkungen zu geben scheint. Je nachdem, ob man eher der hyperaktive Typ ist oder nicht. So erklärte es mir wenigstens der Neurologe in der ADHS Ambulanz. Meine Tochter z.B. ist klar der ADS Typ und die sagt unter MPH wäre Schlaf für sie undenkbar. Sie macht MPH hellwach und fokusiert. Sie nimmt aber auch 30mg retardiert.

    Ich finde es aber interessant, dass mein Eindruck (bin ja klarer MPH Neuling und beobachte manchmal auch mehr als da ist ) von mehreren bestätigt wird. Ich bilde mir gerade bei körperlichen Wirkungen gerne mal zuviel Gutes und vor allem Schlechtes ein, da frage ich gerne mal nach

    Ich werde dann beim nächstenn mal meinen Doc darauf ansprechen.

    Achja, eines noch. Ich hatte gesternn eigentlich einen sehr guten Tag, so das erste Mal unter MPH, heute Morgen fühlte sich aber wieder alles richtig doof an. Halt wie sonst. Kennt Ihr das auch? Wann nehmt ihr die erste, damit es besser wird?

    LG Petrocelli

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 225

    AW: MPH vor dem Schlafengehen?

    petrocelli schreibt:
    heute Morgen fühlte sich aber wieder alles richtig doof an. Halt wie sonst. Kennt Ihr das auch?
    was genau denn?

    petrocelli schreibt:
    Wann nehmt ihr die erste, damit es besser wird?
    beim Frühstück.

  8. #8
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 122

    AW: MPH vor dem Schlafengehen?

    matz schreibt:
    was genau denn?
    bei mir ist es Unruhe und Gedanken an Ängste oder Ängste selbst. Halt tausend negative Gedanken, wie es ohne MPH für mich immer 'normal' ist (war?).

    Bei Euch dann vielleicht das, was ADHS für jeden ausmacht.

    LG Petrocelli

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 628

    AW: MPH vor dem Schlafengehen?

    meine erste nehme ich direkt nach dem aufstehen, im bett noch, wecker klingelt, medi nehmen aufstehen, dann erstmal ein kaffee. ich nehme 10 mg unredierte. zum wach werden. 30 minuten warten und alles ist in ordung. kenne nur zu gut das doffe gefühl, bzw bin dann extrem morgen muffling wenn ich nichts einnehme. dann geht man mir am besten aus dem weg.

    auch meine kids. die wecke ich morgens 30 minuten vor dem aufstehen. gebe ihnen das medi und dann schlafen sie noch bis ihr wecker klingelt.

    gruß torti

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 66

    AW: MPH vor dem Schlafengehen?

    Hallo zusammen,

    Ich kenne die Endlosgedanken abends im Bett auch. Imaginäre Mails, die ich formuliere, stundenlange Diskussionen mit Leuten, denen ich mal so richtig die Meinung sage, Planungen für den nächsten Tag, Sorgen, usw.
    Mit meiner Ärztin habe ich auch schon wegen MPH vor dem Schlafengehen gesprochen. Sie war eher neutral eingestellt: ich könnte es ja mal probieren.

    Also gut, durch die Diskussion hier angeregt, habe es endlich getan (5 mg Medikinet)... Hmmm, Gedanken wurden tatsächlich weniger, bin aber immer wieder aufgeschreckt. Vielleicht weil es stiller in mir war, was ich nicht gewohnt bin? Hatte auch den verstärkten Herzschlag, den ich tagsüber kaum noch spüre. UND, beim regelmwäßigen Aufwachen, wusste ich nicht, ob das, was ich gerade erlebt hatte ein Traum oder die Realität war.

    Jedenfalls kann ich sagen, dass ich noch schlechter geschlafen habe, als sonst. Um 2 Uhr habe ich auf den Wecker geschaut und mich gefreut, dass das MPH in einer Stunde nicht mehr wirkt...
    Ich überlege, ob ich mein Ergebnis noch mal reproduzieren sollte. Vielleicht war das ja auch Zufall.

    Ach ja, Baldrian hatte ich mir auch mal angeschafft: hilft nicht. Letztes Jahr im Krankenhaus habe ich Krankenhausbaldrian bekommen. Als ich mich beschwerte, dass es nicht helfen würde, meinte die Schwester: Dieses Baldrian wirkt viel besser, als das aus der Drogerie. Meine Erfahrung: Hilft nicht. Reproduzierbar jede Nacht nicht...

    Wünsche Euche einen ausgeschlafenen Tag,
    LG miebmieb

Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Thema: MPH vor dem Schlafengehen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum