Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Methylphenidat und Haarausfall? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 43

    Methylphenidat und Haarausfall?

    Hat jemand schon die Erfahrung mit Haarausfall bei Einnahme von 2-3x 10 mg Methylphenidat (unretadiert) am Tag gemacht?? Das steht ja auf dem Beipackzettel und auch hier unter punkt 4, Nebenwirkungen, Haut.

    Ich hatte mal Haarausfall, sehr stark und zwar wegen Hormonschwankungen. Sind leider nicht wieder so superdicht nachgewachsen, aber lang sind sie trotzdem. Wäre nur schrecklich, wenn jetzt tatsächlich wieder welche wegen Methylphenidat ausfielen......

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: Methylphenidat und Haarausfall?

    Hallo Mimaus,

    ich nehme MPH seit geraumer Zeit und habe überhaupt keine Nebenwirkungen, auch nicht mit der Haut oder Haarausfall.
    Nur der Puls steigt unter der Wirkung an, aber laut Doc macht das nichts, und mich stört es nicht.

    Weiß nicht ob ich dir damit die Angst nehmen kann, jeder reagiert auf jedes Medikament unterschiedlich- deswegen auch die vielen Nebenwirkungen auf dem Beipackzettel...aber sie müssen ja nicht eintreten!

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 43

    AW: Methylphenidat und Haarausfall?

    Danke schön!
    Ich habe mich im Forum und anderswo noch ein wenig informiert, im Prinzip scheinen die Nebenwirkungen, insbesondere Haarausfall, wohl doch nicht so häufig und wenn, dann ist es meist leicht bis moderat und vorübergehend.

    Das mit dem Puls ist mir schon durch den verordnenden Arzt gesagt worden. Bin aber sportlich und habe einen Ruhepuls von etwa 60.
    Habe jetzt übrigens das Medikament abgeholt und vor ca. 30 min die erste Tablette mit 10 mg genommen...mein Puls ist jetzt bei 95, allerdings esse ich auch gerade zweites Frühstück.

    Hatte mir für heute extra frei genommen, da es ja der erste Tag heute ist...

    edit:
    Ok, lag wohl doch am Essen. Puls ist jetzt auf 86.......normal ist er immer auf 70-75 wenn ich im Büro am Schreibtisch sitze.
    Geändert von mimaus78 (30.03.2011 um 12:55 Uhr)

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 141

    AW: Methylphenidat und Haarausfall?

    Hallo mimaus

    Ich finde auch, daß ich seitdem ich MPH 10 mg unretadiert nehme habe ich wesentich stärkeren Haarausfall. Wie du litt ich u.a. an einer Hormonstörung die mit größerem Haarausfall einherging. Seit dieser Zeit sind meine Haare nicht mehr in der gewohnten Stärke und Dichte wiedergekommen. Das Wachstum ist ebenfalls deutlich verlangsamt.

    Seit der Einnahme von MPH wiegesagt ist es wieder deutlich mehr geworden. Es ist auch keine Einbildung sondern nachweislich, sodaß es selbst meinem Umfeld aufgefallen ist.
    Ich kann definitiv sagen, seitdem ich MPH nehme habe ich wieder extremen Haarausfall.

    Liebe Grüße
    Karla

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 43

    AW: Methylphenidat und Haarausfall?

    Das hört sich ja nicht so berauschend an...
    Ich nehme seit ein paar Jahren schon "Regaine", was man abends auf die Kopfhaut aufträgt. Habe damals erst mit der 2%igen Lösung angefangen, bin dann später auf die 5% umgestiegen, die Männer in der Regel benutzen. Damit habe ich schon teilweise etwas mehr Haardichte wiedererlangt. Hoffe mal, dass mich das MPH nicht wieder runterzieht.....

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 151

    AW: Methylphenidat und Haarausfall?

    Hallo!

    Ich hatte vorher keinen Haarausfall.

    Der kam ganz eindeutig mit der Methylphenidat-Einnahme, und hörte ca. eine Woche nach Absetzen wieder auf.

    Ist aber scheinbar eine ganz seltene Nebenwirkung, weil man kaum etwas davon liest.

    Ich hatte beim Haare waschen Büschel an losen Haaren in meinen Händen und bekam schon Angst, weil man v.a. als Frau keine Glatze mag, also ich zumindest.
    Hmm.

    Schade, weil auf die Konzentrationsfähigkeit wirkte es sehr gut....

    Lieben Gruß,
    ianna

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 141

    AW: Methylphenidat und Haarausfall?

    Hallo mimaus,

    vielen, vielen herzlichen Dank für deinen Tipp . Du hast mir sehr geholfen. Ich werde es mir gleich morgen besorgen!!!!!!!!
    Heute war es wieder ganz, ganz schlimm. Ich weiß nicht warum es eine seltenere Nebenwirkung sein soll. Bei mir ist es eindeutig von MPH.
    Ich kenne eine junge Frau die durch ein anderes Med. ihre Haare verlohr. Sie trägt seit ihrem 40. Lebensjahr eine Perücke. Man sieht es nicht nur, sondern man hat auch noch Probleme wie z.B. im Sommer durch das schwitzen, verrutschen, usw.
    Allein der Gedanke läßt mich schaudern
    Ganz ganz herzliches Danke
    Karla

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 151

    AW: Methylphenidat und Haarausfall?

    Hallo Karla!

    Bezüglich seltenere Nebenwirkung meinte ich, dass es viele Beiträge mit diversen Nebenwirkungen von MPH gab aber von Haarausfall und MPH habe ich bisher kaum was gelesen. Wenn man die Nebenwirkung hat, ist es allerdings schlimm.

    Ich hatte ja auch diese eindeutige Nebenwirkung und zwar so stark, dass ich auf anderen Wirkstoff gewechselt habe. Hoffe, du findest eine gute Lösung.

    Alles Liebe,
    Ianna

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 141

    AW: Methylphenidat und Haarausfall?

    Hallo ianna

    Vielen Dank für deine Erklärung. In der Tat, ich hatte es anders aufgefasst.
    Da auch ich stark unter der Nebenwirkung leidet Hab ich eine Bitte an dich. Kannst du mir sagen auf welchen Wirkstoff du gewechselt bist? Ich würde das auch sehr gern meinem Therapeuten einen Wechsel vorschlagen, da ich MPH noch nicht sehr lange nehme und noch nicht bei der optimalen Dosis bin.

    Viele liebe Grüße
    Karla

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 151

    AW: Methylphenidat und Haarausfall?

    Hallo Karla!

    Ich habe auf Strattera gewechselt und komme damit jetzt gut klar, anfangs hatte ich abends öfters schlechtere Stimmung, das hat sich nach einiger Zeit aber gelegt. Meine Konzentration ist recht gut, lässt zwar am späteren Nachmittag etwas nach, laut Literatur wirkt es aber durchgehend, und es reicht normalerweise eine Einnahme am Tag. Nachteil ist halt, dass es recht teuer ist, wenn die Kasse es nicht übernimmt, kostet so um die 120,- Euro, weiß aber nicht wie die Lage in Deutschland ist.

    Riesenvorteil ist bei mir eben, dass ich keinen Haarausfall auf Strattera habe, auf MPH hatte ich noch ein paar Nebenwirkungen, die ich jetzt mit Strattera auch nicht mehr habe. Aber jeder Körper ist anders.. hoff, du findest auch was, was dir hilft.

    Lieben Gruß,
    ianna

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. MPH Haarausfall Verdauungsprobleme
    Von Nutella im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.03.2010, 22:44
  2. Methylphenidat und Haarausfall
    Von jan-eric im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 7.10.2009, 13:32

Stichworte

Thema: Methylphenidat und Haarausfall? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum