Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 31

Diskutiere im Thema Methylphenidat und Koffein (.....und andere Fragen bezgl. Wechselwirkungen) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 43

    Methylphenidat und Koffein (.....und andere Fragen bezgl. Wechselwirkungen)

    Hallo! Bin neu und habe Methylphenidat verordnet bekommen. Jetzt frage ich mich, ob ich das Medikament mit meinen bisherigen Ernährungsgewohnheiten zusammenpasst...will nichts falsch machen und kein Risiko eingehen.

    Die Frage: Kann man bei der Einnahme von Methylphenidat (2-3x 10 mg Tabletten am Tag) bedenkenlos Koffein zu sich nehmen, sei es in Form von Kaffee, Cola oder anderen Formen? Habe mal gelesen, dass Koffein Wechselwirkungen mit Arzneiwirkstoffen haben kann, die dann zu einer unerwünschten Verstärkung des Effekts führen können.


    • Momentan trinke ich so 3-5 große Tassen Filterkaffee pro Tag im Büro und privat, manchmal aber auch mehr, wenn viel Stress ist.
    • MAO-Hemmer nehme ich nicht. Hatte vor einem Jahr mal ein Antidepressivum, Zoloft 50 mg. Das ist aber wie gesagt schon lange her.
    • Ansonsten nehme ich noch die Pille (Diane 35 heisst sie) und manchmal ein Medikament zum Einschlafen (Zolpidem), das letzte4 aber nur bei Bedarf. Der Arzt sagte mir, ich sollte die letzte Tablette mit 10 mg jedenfalls nicht später als 16 Uhr nehmen, wenn ich um 22 Uhr gerne normal einschlafen wollte. Sonst gäbe es wohl Ein- und Durchschlafprobleme.
    • Ich trinke kein Alkohol und rauche auch nicht.
    • Habe normalen Blutdruck und bin nicht über- oder untergewichtig. Habe mir auch heute ein Blutdruckmessgerät gekauft und werde ab Einnahme jeden Tag messen.
    • Gibt es sonst noch Sachen, auf die ich achten muss?


    Ich gehe morgen zur Apotheke und hole das Medikament ab.

    Es ist übrigens Methylphenidat Hexal 10 mg.

    Vielen Dank schon mal.
    Geändert von mimaus78 (29.03.2011 um 15:28 Uhr)

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: Methylphenidat und Koffein (.....und andere Fragen bezgl. Wechselwirkungen)

    Hallo Mimaus,

    mit dem Kaffee, das musst du austesten. Ich habe weniger Bedarf an Koffein wenn ich das Ritalin nehme. Ich trinke den gezielt (in Kombination mit was zu essen) um die Wirklöcher vormittags und nachmittags zu überbrücken (nehme Retard, welches ca. 8 h wirkt, aber auch nicht ganz gleichmäßig).

    Sonst brauchst du nichts zu ändern aus meiner Erfahrung- Alkohol trinkst du ja eh nicht wie du schreibst.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 43

    AW: Methylphenidat und Koffein (.....und andere Fragen bezgl. Wechselwirkungen)

    Okay, vielen Dank für den Hinweis! Werde es mal austesten, kann ja dann immer noch aufhören.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 142

    AW: Methylphenidat und Koffein (.....und andere Fragen bezgl. Wechselwirkungen)

    Also ich habe heute wieder den Fehler gemacht und ne große Tasse getrunken. Bin komischerweise nach dem Aufstehen immer komplett müde und nehm dann direkt meine 30mg retard Kapsel, trinke dann ne Tasse Kaffee und jetzt z.b. bin ich so hibbelig, dass ich nichts sinnvolles hinbekomme. Wäre da zumindest sehr vorsichtig, muss aber dazu sagen, dass ich momentan mit Zoloft eingestellt werde und auch das Unruhe verursachen kann.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 43

    AW: Methylphenidat und Koffein (.....und andere Fragen bezgl. Wechselwirkungen)

    Tuber, ich habe von heute früh bis jetzt schon 3 große Tassen Kaffee getrunken. Probleme oder irgendwelche komischen Wechselwirkungen habe ich nicht verspürt. Ist wohl von Mensch zu Mensch verschieden.
    Zoloft habe ich auch mal genommen, allerdings vor einem Jahr das letzte Mal. Kann mir aber vorstellen, daß es wohlmöglich mit Methylphenidat interagiert, zumal es ja auch in der Packungsbeilage steht. Vielleicht bringt es was, eines der beiden Präparate nur reduziert einzunehmen.

  6. #6
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Methylphenidat und Koffein (.....und andere Fragen bezgl. Wechselwirkungen)

    Hallo,

    also mit Kaffee hab ich nur Probleme, wenn er zu stark ist. Ich trinke am liebsten Schwarz ohne Zucker. Das knallt dann so richtig rein. Deshalb hab ich mir für zu Hause Kaffee mit weniger Koffein zugelgt, den mit der Yoga-machenden Frauensilouette von der Firma mit "J".. Balance oder so.. der bekommt mir gut. Ich merk nur eins, dass ich einen Sprechdurchfall bekomme. Ich rede da ohne Punkt und Komma.. dauert ne halbe Stunde und dann isses wieder gut.

    Richtiger Kaffee mit Koffein geht nur mit viel Milch. An Espresso trau ich mich nicht ran, wobei man ja sagt, der soll nicht so aufputschen wie Filterkaffee...
    Ach ja, Cola merk ich gar nicht...

    LG

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: Methylphenidat und Koffein (.....und andere Fragen bezgl. Wechselwirkungen)

    Hallo,

    ich habe bemerkt, dass sich mein Kaffeeumsatz ganz automatisch ein bisschen reduziert. Vor allem schütte ich ihn nicht mehr reflexartig in mich rein. Bei den früher üblichen Mengen könnte ich mit Medis schnell etwas überdosiert werden. Aber zum Abschwächen des Rebound könnte er gut wirken - teste ich gleich aus.

    lg
    lola

  8. #8


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.806
    Blog-Einträge: 40

    AW: Methylphenidat und Koffein (.....und andere Fragen bezgl. Wechselwirkungen)

    Hallo

    @ mimaus78:

    Ich würde mal sehr vorschlagen, dass du selbst ausprobierst, inwieweit bei dir Koffein und Methylphenidat zusammen wirken.

    Ein Patentrezept oder eine genaue Aufführung, was bei dir zu erwarten ist, kann dir keiner geben.

    Bei manchen verträgt sich die Mischung Methylphenidat plus Koffein hervorragend, bei anderen gar nicht und dazwischen ist alles möglich.

    In den meisten Fällen ist es so, dass man zunächst unter einer Methylphenidat-Medikation weniger Bedürfnis hat, Koffein zu konsumieren, sich das aber im Laufe der Zeit (Wochen, Monate) wieder auf den ursprünglichen Verbrauch an Koffein einpendelt.

    Sollte dir die Mischung nicht bekommen, so wirst du das an Herzklopfen, Schwitzen, Zittern und allgemeiner, innerer Unruhe (eventuell auch an Angstgefühlen) bemerken, was dir dann das Zeichen gibt, dass du den Koffein-Konsum reduzieren musst.

    Diese Erscheinungen sind dann aber auch vorübergehender Natur, müssen dich nicht beunruhigen und lassen nach der Wirkdauer des Koffeins (~ 6 Stunden) wieder nach.



    Liebe Grüße,
    Alex

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 43

    AW: Methylphenidat und Koffein (.....und andere Fragen bezgl. Wechselwirkungen)

    Danke an alle hier!
    Ich habe mich vorhin entschlossen, es mal mit entkoffeinierten Kaffee zu probieren. Weiß zwar noch nicht, ob der genauso gut schmeckt, aber ich glaube, den Unterschied merkt man nur, wenn man wie ich schon einige Zeit an Koffein gewöhnt ist. Würde es mir auch wieder abgewöhnen, denn ich bin ja nicht drauf aus, irgendwelche Nebeneffekte oder Wechselwirkungen zu provozieren. Probiere es morgen mal.

  10. #10
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Methylphenidat und Koffein (.....und andere Fragen bezgl. Wechselwirkungen)

    Huhu,

    also der Geschmack ist in meinen Augen der Gleiche... also eigentlich im Mund. Ich finde da keinen wirklichen Unterschied. Ich hatte früher so nen Flitz mir ewig starken Kaffee zu kochen, da wo der Löffel drin steht. Kein Mensch wollte mit mir Kaffee trinken, weil er allen auf die Pumpe ging. Jetzt brauch ich das nicht mehr. Ich find den kaffeebedingten Flattermann sogar unangenehm.

    Ich mag den leichten Kaffee ganz gern, weil ich den Geschmack habe. Und wach wird man durch das MPH ohnehin.
    Gibts auch von T***bo leckeren in so ner rosa Packung.. der ist auch leicht und regt nicht an. Auch sinnvoll für nen empfindlichen Magen.

    LG

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. MPH (Methylphenidat) und tausend Fragen
    Von Schnubbel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.12.2010, 20:15
  2. Methylphenidat + Betablocker = Wechselwirkungen ???
    Von Andynck im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.12.2010, 13:56
  3. Methylphenidat / Ritalin und Koffein ?
    Von Chaot im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.07.2010, 16:34
  4. Methylphenidat und Aspirin (ASS) / Wechselwirkungen
    Von NadineH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.04.2010, 15:04
  5. Methylphenidat und Essig und andere alkoholische Speisen
    Von Cowboylx im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 3.04.2010, 14:24

Stichworte

Thema: Methylphenidat und Koffein (.....und andere Fragen bezgl. Wechselwirkungen) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum