Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 15 von 15

Diskutiere im Thema MPH / Methylphenidat Überdosierung? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 225

    AW: MPH / Methylphenidat Überdosierung?

    Liebe Bilgi,

    Oje, das sind wieder alles gut gemeinte Tipps, die Du da bekommen hast. Leider widersprechen sich viele und die Verwirrung ist gross.....

    ich habe mir Deine Aussagen nochmals genau vorgenommen, da mir Deine Erfahrungen irgendwie bekannt vorkommen.

    Bilgi schreibt:
    ...Medikinet MR 40 mg ..., nehme davon 1 Kapsel morgens nach einem ordentlichen Frühstück und einem Traubenzucker und gegen den Abend dann 5 mg Ritalin.
    soweit so gut, aber:
    Bilgi schreibt:
    Leider geht bei mir die Wirkung nach ungefähr 5 Stunden wieder weg, obwohl es doch 6-8 Stunden wirken sollte (????!)
    Dass retardierte MPH Medikamente nicht so lange wirken, wie versprochen, scheint häufig vorzukommen. Bei mir selber reicht Ritalin LA für 4-5 Stunden, Focalin XR etwa eine Stunde länger. Jeder Körper reagiert anderst auf MPH was Dosis und Wirkdauer betrifft. Aber selbst wenn es wie versprochen 6-8 Stunden reichen würde, genügt das noch lange nicht, um einen Tag abzudecken.

    Deswegen nehme ich am morgen eine Kapsel und am frühen Nachmittag nochmals eine, sodass ich kein "Loch" bekomme. Am Abend verlängere ich die Wirkung bei Bedarf mit retardiertem MPH (Ritalin 10mg).
    Wirkungsunterbrechungen während des Tages sollte man vermeiden. Das ist purer Stress, macht depressiv und man ist dann zu nichts zu gebrauchen.
    Das meinte ich damit, dass man den Rebound auf den Schlaf verschieben sollte.

    Bilgi schreibt:
    Ich fand es ehrlichgesagt etwas krass, 45 mg Methylphenidat-kommt das nicht langsam an die Grenze von der maximalen Tagesdosis?
    Ausserdem wiege ich gerade mal 50 Kilo.
    Lass Dich von Kommentaren zur Dosierung nicht verunsichern! Du muss die ideale Dosis selber herausfinden, da niemand voraussagen kann, wieviel Du benötigst. Wenn Du von den positiven Effekten profitierst, und die Nebenwirkungen im Verhältnis dazu zu vernachlässigen sind, ist der Saldo positiv und Du bist auf dem richtigen Weg.

    Die maximale Tagesdosis wurde im Hinblick auf die Behandlung von Kindern gesetzt und ist veraltet. Schweizer Ärzte wissen in der Regel, dass diese Obergrenze bei Erwachsenen in vielen Fällen überschritten werde muss, um eine optimale Behandlung zu ermöglichen! Ausserdem spielt das Gewicht keine Rolle und jeder Mensch reagiert anderst auf MPH, sodass z.B. ein 50kg Mädchen 120mg/Tag nimmt und ein 150kg Mann nur 25mg/Tag, um optimal behandelt zu sein. Ich selber nehme im Schnitt zwischen 80 und 120mg.

    Bilgi schreibt:
    Die Wirkung dagegen ist toll(!!), ich bin motiviert, wissbegierig, habe keine Hemmungen mehr Fragen zu stellen, bin total intressiert, innerlich ruhiger, nicht mehr hyperaktiv, sozialer Umgang fällt mir viel leichter, bin freundlich, gut drauf, inspiriert, mache immer mit, bin voll intressiert am Unterricht, wacher, aufmerksamer, (...) Nur was mich ein bisschen beängstigt, ist, dass ich dann z.B. nicht einfach "motiviert" bin, sondern "super-motiviert". Vielleicht kommt mir das ja einfach nur so vor und ich muss mich erst mal an mein "neues Ich" gewöhnen, aber ich steche völlig aus der Menge heraus.(Jedenfalls empfinde ich es so.) Als das Medikament mal auf seiner Höchstwirkung war, hab ich meine Mutter gefragt, wie sie mich gerade empfindet
    und sie hat zwar gesagt "völig normal"
    Hey das tönt doch Super! So soll es sein. Es scheint, als ob Du mit dieser Dosis (zumindest für die Zeit wo es wirkt) ideal versorgt bist. Jetzt geht es darum, auch den Rest des Tages gleichmässig abzudecken. Vielleicht wäre eine zweite Einnahme des Medikint MR am Mittag/frühen Nachmittag in Erwägung zu ziehen oder der Wechsel auf Concerta. Aber bitte deswegen Deinen Doc anrufen und Dein Problem mit dem Wirkloch erzählen, bevor zu selber zur Tablette greifst!

    Bilgi schreibt:
    Währenddessen habe ich auch leichte Kopfschmerzen und null Appetit.
    Frag Deinen Doc nach Focalin XR, das ist der Nachfolger von Ritalin (LA). Es enthält nur die wirksamen Bestandteile vom MPH, denn die unwirksamen Bestandteile sind haupsächlich für die Nebenwirkungen verantwortlich, weshalb das Focalin deutlich besser abschneidet. Ausserdem läuft die Wirkung sanfter aus, sodass der Rebound nicht so aprupt kommt, wenn überhaupt. Und es wirkt länger als normales MPH.

    Bilgi schreibt:
    Ist das Methylphenidat bei mir vielleicht überdosiert? ...oder..unterdosiert?? KA!!
    Überdosiert denke ich nicht, nachdem was Du oben an positiven Effekten beschrieben hast. Ausserdem wirst Du von aussenstehenden als normal empfunden, was ein gutes Zeichen ist, dass Du noch nicht zuviel hattest! Bei einer Übderdosis geht es einem nicht gut, das merkst Du selber. Dein Umfeld wird das auch feststellen.

    Lass Dich nicht verunsichern was die Dosierung betrifft. Wenn es Dir damit gut geht, ist das in Ordnung.

    Alles Gute und Gruss
    matz

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 141

    AW: MPH / Methylphenidat Überdosierung?

    Hallo Bilgi

    ja es stimmt. Ich habe das mit der Müdigkeit zu arg formuliert. Entschuldigung. Du hast in deinem ersten Thread geschrieben, leider geht die Wirkung nach ca. 5 Stunden weg, obwohl es 6-8 Stunden wirken soll. Dann nehme ich Ritalin früher.

    Habe gerechnet. Also wenn du um ca 08.00 Uhr Das Med. nimmst, dann sind 5 Stunden um 13.00 Uhr rum - ergo mittags. Da die Tagesmüdigkeit bei mir eins der Hauptbeschwerden ist, hab ich irgendwie vorrausgesetzt, daß auch du damit zu kämpfen hast.
    Bin halt eben auch von ADHS betroffen und eins meiner weiteren Symptome sind Konzentrationsstörungen, Schusseligkeitsfehler

    Nochmals entschuldige bitte.

    Liebe Grüße
    Karla

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 142

    AW: MPH / Methylphenidat Überdosierung?

    Bilgi schreibt:
    @ CD-Rohling

    Ich sehe gerade, dass du in Deutschland wohnst!! Vielleicht sind dort die Verpackungs-Designs anders als in der Schweiz. Auf der Packung steht noch, dass es von einem Schweizer "Zulassungsinhaber" kommt. Also wie auch immer... ich bin mir jetzt sicher, dass es retardiert ist.

    Eine Frage noch: Wie lange wirkt es bei dir??

    Bei mir nämlich, wie erwähnt, nur 5 Stunden oder so...


    Dankeschön!!
    Es ist immer unterschiedlich wie lange das MPH bei mir wirkt.
    Also ich nehme die Tablette zwischen 7 und 7:30 Uhr ein, wirken tut sie dann bis ca. 15 Uhr.
    Allerdings merkt man die Abnahme, ich werde immer unkonzentrierter so gegen 12 bis 13 Uhr.

  4. #14
    Bilgi

    Gast

    AW: MPH / Methylphenidat Überdosierung?

    Hallo matz!

    Danke für deine Antwort, das mit der Dosierung hat mir wirklich geholfen. Ich glaube auch es wäre ideal, wenn ich am frühen Nachmittag nocheinmal 10 mg Ritalin nehmen würde und am Abend dann vielleicht nochmal 5 oder 10 mg.
    Denn diese Medi-Löcher am Nachmittag sind, wie du gesagt hast, einfach nur absoluter Stress und mühsam. Ich werd das noch mit meinem Arzt besprechen.

    Danke und dir alles Gute!!!
    bilgi

  5. #15
    Bilgi

    Gast

    AW: MPH / Methylphenidat Überdosierung?

    Hallo Karla,

    Das ist doch keine Sache Vor der medikamentösen Behandlung hatte ich jedoch wirklich mit Tagesmüdigkeit zu schaffen, da ich, wie erwähnt, manchmal 3-4 Stunden zum Einschlafen gebraucht habe, jetzt mit dem Medikament geht das aber viel besser und somit hat sich die Müdigkeit durch den Tag auch fast komplett gelegt.
    Hätte das vielleicht noch erwähnen sollen^^


    LG
    bilgi

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Überdosierung od. unverträglichkeit
    Von Hakuin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 5.01.2011, 13:14
  2. Überdosierung oder normal? MPH (Methylphenidat)
    Von 473X im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 04:26
  3. Überdosierung nach 10 mg?
    Von meer im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 8.07.2010, 09:28
  4. Vorsicht vor Überdosierung!
    Von woody im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 5.02.2010, 20:40
  5. Anzeichen von Überdosierung / Überdosis von Methylphenidat / Ritalin
    Von Kaja im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.06.2009, 22:29

Stichworte

Thema: MPH / Methylphenidat Überdosierung? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum