Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema MPH und olfaktorische Veränderung? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    MPH und olfaktorische Veränderung?

    Hallo,
    hab festgestellt, dass sich bei mir, seit ich MPH nehme, mein Geruchssinn verändert hat.
    Nehme 25 mg MPH als insgesamte Tagesdosis.
    Wenn die Wirkung so ca. 20 Minuten nach der Einnahme beginnt, bekomme ich ein "innerliches, feines Kribbeln " in der Nase, das dann den ganzen Tag anhält.
    Ich habe die Einnahme auf 5x5mg verteilt.
    Bevor ich MPH nahm hatte ich einen sehr ausgeprägten Geruchssinn, ich habe Gerüche wahrgenommen, die für die anderen nicht wahrnehmbar waren. Habe z.B sehr oft den Mundgeruch von anderen Personen gerochen,, was ja nicht unbedingt angenehm ist...
    Jetzt riech ich so etwas nicht mehr. Da ich in der Pflege arbeite ist das jetzt nicht von Nachteil!
    Hast du auch eine Veränderung in deiner Wahrnehmung feststellen können?
    LG bushido

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 55

    AW: MPH und olfaktorische Veränderung?

    Hey bushido



    Also ich kenne das selbst nun nicht so, bzw. ich habe nicht bewusst festegstellt, dass sich meine Geruchssinn durch die Einnahme von MPH verändert hat...

    Aber ich habe mir mal folgendes zu deinen Ausführugen gedacht: Durch die Einnahme soll sich ja - ganz regulär - die Wahrnehmung verändern, und zwar so, dass dein Gehirn alles so wahrnimmt, wie es eigentlich sein sollte und überdies rational entscheiden kann, was wichtig ist, und was nicht... denn das kann ein "ADHS-Hirn" ja nicht- das is ja das "Problem"...

    Es könnte ja also sein, dass du die Gerüche zwar immer noch wahrnimmst, jedoch nicht mehr bewusst riechst, da dein Gehirn nun, durch die Unterstützung des MPH, diese Gerüche als "nicht wichtig" wertet, verstehst du was ich meine?

    Riechst du diese Gerüche denn auch nicht mehr, wenn du dich ganz bewusst darauf konzentrierst?

    Liebe Grüße,
    die schwarze Perle...

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: MPH und olfaktorische Veränderung?

    Hi du black Perle ,
    dein Erklärungsversuch stimmt mit meinem überein.
    Ich war bekannt für meine feine Nase, leider hab ich ja nicht nur angenehme Gerüche verstärkt wahrgenommen.
    Ich würde sagen, dass ich jetzt "nomal" Gerüche rieche, was immer "normal" auch ist...
    Jedenfalls sind die "Spitzen" raus und es gibt keine Extreme mehr.
    Ich habe 3 Hunde und wenn ich da nach ein paar Stunden ins Haus kam, konnte ich den Hundegeruch extrem wahrnehmen. Jetzt riech ich es kaum noch.
    Hoffentlich ist es für die anderen auch so und keiner empfindet es als unerträglichen Gestank bei mir zuhause
    Aber da ich eh sehr viel Kräuter und Harze räuchere überdeckt das doch schon etwas...
    LG bushido

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 55

    AW: MPH und olfaktorische Veränderung?

    Juhu,


    ...öhm ja, also der Räuchergeruch von Kräutern und Harzen sollte den Geruch wohl wirklich überlagern, denk ich...


    Aber ich meine, gerade die Wahrnehmung von Tiergeruch hängt auch ziemlich stark von der Haltung des "Riechers" gegenüber dem entsprechend riechenden Tieres ab... oder meinste nicht?!?!?

    Ich hab zum Beispiel ne Katze, sie wird "vorschriftsmäßig" gepflegt und versorgt, sprich, Mietze wird täglich durch striegeln und kraulen von überflüssigem Fell "befreit", bekommts Klo zweimal täglich

    "sortiert" und gesaugt wird auch täglich;

    kurzum, weder ich, noch die meisten der Leute, die bei mir so ein und ausgehen riechen das Vieh... ausgenommen z.B. meiner Ma, die Haustiere aber sowieso überhaupt nicht leoden kann und Katzen

    besonders skeptisch gegenüber tritt...


    Also was ich sagen will, ich glaube nicht, dass du dir wegen der Gerüche deiner Hunde Sorgen machen musst, da ich glaube, dass es zwar bestimmt schon Leute geben wird, denen der Geruch zwar

    unangenehm erscheint, dass diese Leute aber Hunde dann vermutlich eh nicht so wahnsinnig gut "leiden" können...

    Und sonst, wenn du es absolut sicher wissen willst, frag doch mal ein paar Besucher?


    LG, die schwarze Perle

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: MPH und olfaktorische Veränderung?

    Hallihallo,
    ja, das mit dem Tiergeruch seh ich ähnlich...
    Jedoch kannst du eine Katze nicht mit 3 Hunden, deren Fell nass geworden ist, vergleichen
    Ich hatte vor den Hunden auch immer Katzen und die hab ich geruchlich kaum wahrgenommen.
    Es ist halt auch so, dass 2 meiner Hunde ziemlich groß sind und zusammen fast 70kg wiegen, sehr viel Fell haben, da kann eine einzelne Katze nicht mithalten, es sei denn du hast eine Großkatze...
    Ja, das Räuchern schluckt wohl viele Düfte...
    Mit der ehrlichen Aussage von Besuchern ist es halt so eine Frage...und wenn jetzt ein ADSler dabei ist, nimmt er den Geruch(vielleicht), ja auch wieder ganz anders wahr,als ein Kettenraucher, der vielleicht kaum noch etwas geruchlich wahrnimmt(obwohl ja viele behaupten, dass sie gut Düfte riechen, was ja auch vielleicht so sein mag).
    Nun denn werde ich auch weiterhin gut Lüften und Räuchern, denn ich muss mich ja wohl fühlen, gell?
    liebe Grüße bushido

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 55

    AW: MPH und olfaktorische Veränderung?

    Heydoho...,

    Oh, ööhm ja.. Hehe, da haste wohl Recht...
    Das Beispiel, bzw. der Vergleich zwischen einer Katze und drei Hunden hinkt wohl etwas...

    Nee, unsere kleine Mietze kann zwar schon ziemlich groß rummüffeln, aber naja, wie gesagt, gegen zwei große, nass gewordene Hunde mit zusammen 70kg kann sie dann wohl doch nicht anstinken...

    Denke aber auch; so lang du dich wohlfühlst daheim, also jetzt mal geruchstechnisch gesehen, sollte doch alles okay sein...
    Und auch wenn du vielleicht durch die Einnahme von MPH vielleicht etwas "schlechter" riechst - ähm also Geruche "schlechter" wahrnimmst; ist wohl besser formuliert... - riechste ja trotzdem noch was...also so arg wird deine Wahrnehmung wohl nicht runtergefahren sein, dass man es als Nicht-MPH-Einnehmer nicht mehr in deiner Umgebung aushält...

    Und sonst, falls du absolute Sicherheit brauchst, frag doch mal deinen Arzt, der wirds müsste es ja eigentlich wissen...

    Liebste Grüße für einen guten Start in die neue Woche,
    die Perle

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 96

    AW: MPH und olfaktorische Veränderung?

    Huhuu..
    also ich muss mich mal
    äußern!

    Ich kenne das mit dem ausgeprägten Geruchssinn!
    Ich nehme auch mph und muss sagen das ich es auch so empfinde!

    Alles was sehr ausgeprägt(oft störend)wahrgenommen wurde,hat
    sich durch mph etwas normalisiert!

    Gerüche,geräusche,Farben,Lic ht usw.!

    Die erklärung von black perle ist schon gut getroffen !

    lg caos

Ähnliche Themen

  1. Ausgebrannt, will berufliche Veränderung
    Von Fruehlingsmo im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.11.2009, 18:15
  2. Mein Leben, meine Sucht, Veränderung
    Von tagtraum im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.09.2009, 21:25

Stichworte

Thema: MPH und olfaktorische Veränderung? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum