Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 24 von 24

Diskutiere im Thema Angst vor zu starker Persönlichkeitsveränderung durch MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Angst vor zu starker Persönlichkeitsveränderung durch MPH

    Schakk schreibt:
    wie gesagt meine Freundin meinte ich wäre nur noch ein Schatten meiner selbst also komplett anders ganz ruhig zurückgezogen einfach eine Leere hülle ohne Spaß und Freude .....
    Hallo Schakk,

    dass das mph so wirkt ist interessant. Ähnlich war die Wirkung von Abilify. Man ist zwar wacher und konzentrierter, aber irgendwas fehlt. Die Feinabstimmung ist durch Psychopharmaka beeinträchtigt, und dann ist man nur noch am Funktionieren.

    Möglich, dass man auch feindosieren kann, und das dadurch gebessert wird.

    lg
    rudi

  2. #22
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 37

    AW: Angst vor zu starker Persönlichkeitsveränderung durch MPH

    mhh. ich empfinde das genauso wie der eröffnungspost beschreibt.
    auch meine laufbahn ist ähnlich.

    der thread gibt mir zu denken, ich hab große hoffnungen in ritalin gelegt, und dann war da nichts.
    ich war nicht fit. ich war nicht klar, ich war nicht ich selbst, ich fühlte mich so komisch, fremd, anders, das war kein neu verstärkter teil von mir,
    das war nicht ich.
    wollte jeden abend nur dass es aufhört,
    ich lag dann auf dem sofa und habe NICHTS gemacht.
    das kann ich sonst nicht.
    habe es trotzdem weiter versucht, weil ich vom aph. loskommen wollte,
    hat nich geklappt.

    ich fass das aber nie wieder an, ritalin.

    was mich jetzt wundert - ich dachte, es sei eben so, dass es manchen nicht hilft.
    ich hab irgendwann auf höchstdosis gestellt einfach, und wurd trotzdem net fit.

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Angst vor zu starker Persönlichkeitsveränderung durch MPH

    Ich stimme dir zu hatte auch Ritalin vor dem MPH und das ist ein Teufels zeug !!!!

  4. #24
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: Angst vor zu starker Persönlichkeitsveränderung durch MPH

    Öhm...

    Ritalin ist ein Produktname und MPH (Methylphenidat) der darin enthaltene Wirkstoff.
    Sämtliche untetardierten Präparate mit diesem Wirkstoff unterscheiden sich nur in den Trägersubstanzen, mit denen der Wirkstoff versetzt ist, und in der Dosis. Es scheint aber, dass die Trägersubstanzen einen gewissen Einfluss haben könnten, weil von der medizinisch wirksamen Substanz her kein Unterschied zwischen den verschiedenen Produkten besteht. Oder die berichteten Unterschiede haben rein psychische Ursachen.

    In retardierten Präparaten mit MPH gibt es aber Unterschiede in der Art und Weise, wie die verzögerte Freisetzung des Wirkstoffs erfolgt. Hier finde ich Unterschiede in Wirksamkeit und Verträglichkeit eher begreiflich. Es macht ja einen Unterschied, in welcher Dosis und welchen Zeitabständen der Wirkstoff über den Tag hinweg ausgeschüttet wird.

    "Ich hatte Ritalin vor dem MPH" heisst korrekt also:"ich hatte MPH vor dem MPH." Tatsache!

    Sorry, wenn das etwas unwirsch rüberkommt, aber man sollte vielleicht doch etwas mehr über die Tabletten wissen, die man einnimmt, bevor man von Teufelszeug redet. Oder hat hier die verbreitete Ritalin-Hysterie zugeschlagen? Die Kampagnen der Gegner hängen sich ja meist am Markennamen auf und nicht am Wirkstoff, der in Deutschland in einer breiten Palette von Produkten erhältlich ist.

    lg
    lola

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Werden die Nebenwirkungen immer stärker ?
    Von Dirimox im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.12.2010, 13:30
  2. Persönlichkeitsveränderung durch Medikamente?
    Von emmiyz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 29.01.2010, 11:58

Stichworte

Thema: Angst vor zu starker Persönlichkeitsveränderung durch MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum