Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema Stimmungstief durch Methylphenidat (MPH) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 96

    Stimmungstief durch Methylphenidat (MPH)

    Guten Morgen !
    Ich nehme seit ca. 6 Wochen mhp und bin quasi noch in der Einstellung!

    Morgens um 8 nehme ich 7,5 mg und dann 4 std später nochmal 5!
    Anfangs habe ich Morgens 5mg und 5 std später nochmal 5 genommen!
    Damit bin ich allerdings nicht gut zurecht gekommen,da ich gegen 11 uhr immer
    Todmüde und Traurig wurde!

    Jetzt mit der etwas höheren Dosis(absprache mit meiner Ärztin)bleibt die Müdigkeit aus
    aber die Stimmung verändert sich ständig!

    Von einem Hoch zum absoluten Tief!!!!!

    Woran kann es liegen???

    Bin ich noch immer unterdosiert?

    Ich hoffe auf Antworten oder Ideen von euch!!

    lg jasmin

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 225

    AW: Stimmungstief durch Methylphenidat (MPH)

    caosprinzess schreibt:
    Von einem Hoch zum absoluten Tief!!!!!
    Hi Jasmin,
    ohne genauere zeitliche Angaben ist es schwierig das einzuschätzen.
    Kannst Du mal sagen, was Du unter Hoch und Tief genau meinst und wann diese zeitlich im Verhältnis zur Einnahme liegen?

    Plötzlich einsetzende Müdigkeit oder Stimmungsschwankungen deuten schon darauf hin, dass die Wirkung nachlässt, respektive, dass Du zwischen dem wirksamen Bereich und darunter hin und her pendelst. Das bedeutet aber nicht, dass Du eine höhere Dosierung pro Einnahme benötigst, wenn es Dir damit ansonsten gut geht, sondern, dass die Wirkung nicht bis zur nächsten Einnahme reicht, sprich die Abständen zwischen den Einnahmen eventuell zu kurz sind. Da hilft eine Anpassung der Abstände zwischen den Einnahmen oder noch besser der Wechsel auf ein Retard-Präprat.

    Bei MPH ist die persönliche optimale Einstellung was Dosierung und Häufigkeit betrifft extrem individuell, man muss einfach ausprobieren, wieviel es braucht. Aber das ist ein Themen, das Du wirklich mit Deinem Arzt besprechen solltest. Offenheit ist da die beste Devise, denn nur so kann der Arzt einschätzen, wo Du in der Einstellung stehst und deinen Bedürfnissen entsprechend über eine Änderung der Behandlung entscheiden. Und bitte keinesfalls eigenmächtig die Dosierung ändern.

    gruss matz

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 96

    AW: Stimmungstief durch Methylphenidat (MPH)

    Hallo Matz

    Erstmal Danke für deine Antwort!
    Ich kann es nicht so genau sagen,wann es losgeht mit den schlechten Gefühlen!
    Nach ca.einer halben std nach einnahme werde ich klar und sortiert!Alles zu erledigende
    fällt mir leicht und ich fühle mich gut!Gedanken sind sortiert und gering bzw."normal"!

    Nach ca.3 std wird mir dann so schwer um die brust,ich werde schlapp!Irgendwie depressiv!
    Dann fühle ich mich unmotiviert und bekomme den Arsch nicht mehr hoch!

    Sorry besser kann ich mich gerade nicht erklären........!

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 225

    AW: Stimmungstief durch Methylphenidat (MPH)

    Liebe Jasmin,

    3 Stunden Wirkdauer sind üblich bei unretardiertem MPH, manchmal auch noch weniger.
    Was Du beschreibst, tönt schon ziemlich nach Rebound.

    Da man hier ja keine Empfehlungen abgeben darf, kann ich nur meine Erfahrungen mit dem gleichen Problem schildert.

    Um herauszufinden, ob die plötzliche Müdigkeit an der kurzen Wirkdauer lag, habe ich die Abstände zwischen den Einnahmen von 4 auf 3 und dann auf 2.5 Stunden verkürzt und siehe da, der Wirkspiegel war nun konstant.

    Da es im Alltag nun wirklich nicht praktisch ist, alle 2 bis 3 Stunden sich was einzuwerfen, hat der Wechsel auf ein Retardpräparat dieses Problem bei mir langfristig gelöst.

    Viel Erfolg und lg
    matz

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 96

    AW: Stimmungstief durch Methylphenidat (MPH)

    Ich habe es mir schon gedacht!
    Das Problem ist natürlich das liebe Geld!
    Retardpräparate sind erheblich teurer als unretardirtes mhp!

    Lg jasmin

  6. #6


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.803
    Blog-Einträge: 40

    AW: Stimmungstief durch Methylphenidat (MPH)

    Hallo

    caosprinzess schreibt:
    Ich habe es mir schon gedacht!
    Das Problem ist natürlich das liebe Geld!
    Retardpräparate sind erheblich teurer als unretardirtes mhp!
    Wobei man dazu sagen muss, dass ein Retard-Präparat nicht bei jedem derartige Probleme behebt.

    Das richtige und "passende" Retard-Präparat zu finden, ist bei einem Erwachsenen schwierig, meist langwierig und manchmal gar nicht möglich.

    Du befindest dich noch in der Einstellungsphase und daher kann man zu den von dir geschilderten Problemen noch gar keine Aussage treffen.

    Die dir verordnete Dosierung dürfte mit Sicherheit noch angepasst werden.

    Ich würde dir also zu Geduld raten, auch, wenn das im Moment eher schwierig sein dürfte.





    Liebe Grüße,
    Alex

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 96

    AW: Stimmungstief durch Methylphenidat (MPH)

    Guten Abend Alex!
    Ja Geduld ist bestimmt nicht meine Stärke(grins)...
    aber wie auch immer,ich denke das ich sie haben muss um irgendwann
    die richtige medikation zu bekommen,die ich für mich brauche um gut klar zu kommen!
    Zudem steht in meiner Diagnose "mittelschwere Depression"!
    Ich bin ganz am Anfang und werde mich erst einmal mit allem intensiv
    beschäftigen müssen und mich selbst beobachten und schauen welche sympthome
    wann wie auftreten!
    Vor allem warum !!!

    Danke Dir auf jedenfall und n schönen Abend wünsch ich Dir!!!

    Lg jasmin

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 165

    AW: Stimmungstief durch Methylphenidat (MPH)

    Liebe Jasmin!

    Ich find's schön, dass Du Dich mit dem Präparat, das Du nimmst, so gut fühlst!

    Wann es wieder an der Zeit ist, etwas zu nehmen, wirst Du bestimmt nach und nach immer besser merken.

    Es ist ja auch so, dass die Häufigkeit und auch die Dosishöhe variieren kann. Manche Frauen merken das zum Beispiel zyklusabhängig sehr stark.


    Bei mir waren die emotionalen schwarzen Löcher nach Aufhören der Wirkung am Anfang auch heftig. Da lag ich dann schon mal schluchzend im Bett.
    Das hat sich zum Glück gelegt. - Jetzt bin ich nur noch manchmal ziemlich grantig, wenn ich abends meinen Mann ohne MPH aushalten muss.

    Weiter alles Gute wünscht Dir

    Muriel

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 96

    AW: Stimmungstief durch Methylphenidat (MPH)

    Ups...
    jetzt erst gesehen das Du noch was geschrieben hast!:-)

    Danke das Du mir von Dir erzählt hast!Ist immer sehr beruhigend
    zu lesen das es nicht nur mir so geht!

    Ja ich werde einfach geduldig sein müssen und beobachten was das besste
    für mich ist!

    Diese ständigen Stimmungstiefs sind wirklich schrecklich und schrenken mich
    völlig ein!

    Ich überlege ob es in dem Fall nicht günstiger ist ein retardiertes Präparat
    auszuprobieren!

    Aber das liebe Geld.......

    bis dann jasmin

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: Stimmungstief durch Methylphenidat (MPH)

    Hallo caosprinzess,

    in meiner Einstellphase wurde von mir verlangt, die Wirkung zu dokumentieren. Ich habs mit Tagebuch schreiben versucht, aber das hat nicht wirklich funktioniert. Da mir in Kürze nach längerer Pause wieder eine Einstellphase bevorsteht, werde ich diesmal den grossen Kalender bemühen und mir dort einfach die Uhrzeiten notieren, also Einnnahme, Eintritt der Wirkung, Nachlassen der Wirkung. Details über die Stimmung oder Nebenwirkungen werde ich in ein Heft schreiben.

    Sonst müsste bei mir nämlich der PC von morgens bis abends durchlaufen, und das ist bei mir gefährlich wegen Ablenkung von dem, was ich eigentlich erledigen wollte. Das Mitschreiben ist lästig, aber es gibt dem Arzt verlässliche Information über deine Reaktion auf ein bestimmtes Einnahmeschema. Und auch für dich selbst ist es wertvoll, weil du da nachlesen kannst, was du schon alles ausprobiert hast.

    Ansonsten kann ich mich nur meinen Vorpostern anschliessen. Die Einstellung ist ein Geduldspiel, da müssen wir leider alle durch.

    lg
    lola
    Geändert von lola ( 6.03.2011 um 12:43 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Hautprobleme durch Mph (Methylphenidat) ?
    Von Sunstar23 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.10.2011, 17:18
  2. Entspannung durch Methylphenidat (MPH)?
    Von Hyperion im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.03.2011, 11:18
  3. Gewichtsverlust durch MPH (Methylphenidat) ???
    Von muffisu im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 16.10.2010, 11:53
  4. Gewichtsabnahme durch MPH (Methylphenidat)!
    Von NadineH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.08.2010, 22:32
  5. Müdigkeit durch Methylphenidat!
    Von NadineH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 7.06.2010, 20:26

Stichworte

Thema: Stimmungstief durch Methylphenidat (MPH) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum