Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Diskutiere im Thema Ritalin LA 30mg im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    Ritalin LA 30mg

    Hallo Leutz,
    seit Dienstag nehme ich jetzt Ritalin LA 30mg.
    Vorher war ich in der Einstellungsphase 6 Wochen mit MethylpheniDAT.
    Nahm schlussendlich täglich insgesamt zw. 20-30mg.
    Mein Psy. meinte ich soll die 30mg LA nehmen und ich habe noch unretardiertes MPH verschrieben bekommen...
    Am Dienstag hatte ich den Eindruck die LA wirken ca.8 Stunden, aber gestern wurde mir nach 6 Stunden ganz komisch, ich hatte Gedankenkreisen und war ziemlich aufgeregt. Ich gehe mal davon aus , dass das der Rebound war, oder?
    Habe dann nochmal 5mh genommen, aber es brauchte lange bis ich wieder ruhiger wurde.
    Wenn ich 5mg unretardiertes MPH alle 3 Std auf den Tag verteilt nahm, also, 6-9-12-15-18 Uhr war diese Gefühl nicht da.
    Jetzt nehme ich ja 35-40 mg ingesamt und vorher max. 30mg.
    Kennt jemand diese "Phänomen" auch?
    Ritalin LA 30mg müsste doch eigentlich 8 Stunden wirken...
    Über Erfahrungen bin ich Dankbar...
    LG bushido

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Ritalin LA 30mg

    Hallo Bushido,

    muß nachfragen, ob ich es richtig verstanden habe.

    Du hast zuvor alle 3 Stunden 5 mg unretardiertes eingenommen.

    Ritalin LA setz 50 % des Wirkstoffs sofort frei und 50% verzögert.

    Wenn du nun Ritalin LA 30 einnimmst, bedeutet das, das sofort 15 mg Menthylphenidat freigesetzt werden. Es verteilen sich die 30 mg nicht gleichmäßig, sondern es werden sofort 15 mg freigesetzt, und die restliche 15 mg verzögert.

    Vorher hattes du 5 mg sofort wirkendes. Mit Ritalin LA 30 hast du nun 15 mg Sofort-Dosis. Benötigst du 15 mg als Sofortdosis? Wenn dir 5 mg reichen, solltest du nochmal mit deinem Arzt rücksprache halten, weil du ja sonst mit dem Ritalin 30 LA viel zu hoch dosiert wärst.


    Viele Grüße, Funkelstern

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Ritalin LA 30mg

    Hallo Funkelstern,
    Danke für deine Antwort.
    Ja, du hast es schon richtig verstanden.
    Ich merke jetzt aber keinen Unterschied wann die 15 mg anfangen zu wirken im Vergleich zu 5mg.
    Ich bin ruhig und überlegt und ausgeglichen...
    Mir ist etwas schummrig im Kopf, aber das war so auch mit 5mg.
    Mein Arzt meint, ich wäre mit den geringen Dosen unterversorgt.
    Ritalin LA setzt sofort 15mg frei und 4 Stunden später wieder 15mg, also müsste die Wirkung ca. 8 Stunden andauern.
    Ich habe heute morgen um 8:20 eine LA genommen, 8:45 hat sie gewirkt und hält bis jetzt, 13:45 auch an.
    Bin mal gespannt wie es heute wird.
    LG bushido

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Ritalin LA 30mg

    Hallo nochmal zurück,

    zu deinen 8 Stunden. Ich habe nun knapp 2 Monate Ritalin LA 20 mg und zusätzlich unretardiertes MPH eingenommen. Ich habe zweimal am Tag eingenommen und nach ärztlicher Anweisung mit 6 Stunden Abstand. Als ich die Dosierung anfangs nur morgens einnahm, war bei mir nach 5 Std nichts mehr zu merken.
    Aber das ist ja individuell ganz unterschiedlich.
    Bei dem sofortwirkenden MPH habe ich das Einsetzten der Wirkung auch deutlich gemerkt, im Gegensatz zum Ritalin LA. Diese Woche wollte ich eigentlich auf das Ritalin 30 LA umsteigen, weil ich 15-20 mg als Sofortdosis benötige, aber ich habe nun Schwierigkeiten mit Bluthochdruck bekommen. Nun muß ich nochmal auf 5 mg MPH runterfahren, um den Blutdruck zu beobachten. Mal sehen, wie das weiter geht. Ärgerlich, weil es jetzt eigentlich ganz gut mit der Medikation geklappt hat.

    Wünsche dir alles Gute!!!!

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Ritalin LA 30mg

    So,
    jetzt habe ich um 18 Uhr nochmal 5mg unretardiert genommen...
    Wäre wenns so bleibt eine Tagesdosis von 35mg MPH.
    Damit kann ich leben.
    Wünsch dir nen ausgeglichenen Blutdruck,
    LG bushido

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Ritalin LA 30mg

    Hallo,
    soeben habe ich etwas im WWW recherchiert und gelesen, dass Ritalin LA 30mg gar keine 30mg MPH enthält, sondern 25,95 mg MPH.
    Wenn das so ist,ist meine Dosierung: 1 Ritalin LA 30mg + 5 mg unretardiert ja auch wieder ca. 30mg täglich!
    Also doch nicht mehr wie vorher. Stimmt meine Rechnung so?
    Oder hab ich da etwas falsch verstanden?
    LG bushido

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Ritalin LA 30mg

    Hallo,
    schade,dass .
    niemand etwas über meine letzte Frage weiß.
    Nach dem gestrigen Tag bin ich doch etwas im Zweifel, ob die Ritalin LA 30mg nicht doch bei mir überdosiert sind.
    Ich war ziemlich motivationslos und hatte zu nichts Lust.
    Außerdem hab ich einen derartigen Fressanfall bekommen, das hatte ich in dieser Dimension seit der Einnahme von MethylpheniDAT nicht mehr.
    Habe heute um 8 Uhr wieder die Ritalin genommen und ich merke wie ich wieder total unmotiviert werde...
    Ich habe erst Ende April den nächsten Arzttermin und die nächsten 2 Wochen hat die Praxis zu.
    Jetzt fallen mir 3 Möglichkeiten ein:
    Ich nehme wieder die MethylpheniDAT in 5mg Schritten
    Ich nehme weiter die Ritalin LA 30mg und warte ob sich etwas verändert.
    Ich öffne die Ritalinkapsel und nehme nur die Hälfte der Kügelchen.

    Mein Arzt meinte ich solle austesten was mir am Besten tut.
    Aber die nächsten 2 Wochen kann ich ihn ja nun nicht fragen...
    Ich möchte hier keine Empfehlungen von dir, sondern vielleicht Eigenerfahrung und wie du dich dann verhalten hast.

    LG bushido

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Ritalin LA 30mg

    Hallo Bushido,

    habe den Eintrag im www auch gefunden und finde diese Angaben nicht sehr überzeugend.

    Auf der Packung und im BPZ vom Ritalin La 30mg heißt es nun ja: eine Hartkapsel enthält 30 mg Menthylphenidathydrochlorid.

    Meine Ärztin nimmt auch diese Angaben zur Dosierungsbestimmung her.

    Du kannst ja mal bei Novartis anrufen, da gibt es eine Verbraucherhotline.

  9. #9


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.803
    Blog-Einträge: 40

    AW: Ritalin LA 30mg

    bushido schreibt:
    Hallo,
    soeben habe ich etwas im WWW recherchiert und gelesen, dass Ritalin LA 30mg gar keine 30mg MPH enthält, sondern 25,95 mg MPH.
    Wenn das so ist,ist meine Dosierung: 1 Ritalin LA 30mg + 5 mg unretardiert ja auch wieder ca. 30mg täglich!
    Also doch nicht mehr wie vorher. Stimmt meine Rechnung so?
    Oder hab ich da etwas falsch verstanden?
    Korrekterweise müsste man jedes Mal, wenn es um eine Dosierung bei Methylphenidat geht, "Methylphenidathydrochlori d" schreiben.

    Macht aber niemand, weil Methylphenidat an sich schon ein kompliziertes Wort ist und Methylphenidathydrochlorid umso komplizierter.

    Eine Kapsel Ritalin LA 30mg enthält 30mg Methylphenidathydrochlorid (MPH).

    Das entspricht 25,95mg Methylphenidat.

    Die in einem Methylphenidat-Präparat bzw. einer Dosierungseinheit (Tablette oder Kapsel) enthaltene Wirkstoffmenge wird immer in mg Methylphenidathydrochlorid angegeben.

    Auch bei nicht retardierten Präparaten. Eine Tablette (bzw. eine Tablettenhälfte) zu 5mg unretardiertem MPH enthält ca. 4,3mg Methylphenidat.

    Deine Rechnung ist also falsch.





    Liebe Grüße,
    Alex

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Ritalin LA 30mg

    Danke, leuchtet ein.
    Werd ab morgen wieder unretardiert nehmen. Die Ritaln LA 30mg sind mir zu stark, bin froh, wenn die Wirkung nachlässt, das kann ein langer Tag werden.
    Zurück geben kann ich die angebrochene Packung ja nicht, also 50€ zum Fenster rausgeworfen...
    Werde beim nächsten Arztgespräch Ritalin LA 20mg vorschlagen, oder gibt es ein retardiertes Präperat, dass gleichmäßiger den Wirkstoff abgibt?
    Vom Gefühl her wäre das für mich wohl geeigneter.
    LG bushido

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Equasym retard 30mg - Preis / Kostenübernahme?
    Von Aurisd4d im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 9.08.2010, 19:19
  2. Concerta, Medikinet 10mg oder Medikinet retard 30mg?
    Von Snake im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 03:39
  3. Ritalin La und Ritalin 10mg
    Von chaosmama im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.02.2010, 12:33
  4. Mit Ritalin, ohne Ritalin ?????
    Von banditessa im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 18:53

Stichworte

Thema: Ritalin LA 30mg im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum