Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Concerta kurze erfahrung..tipps?meine einstellung dazu.. im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 133

    Concerta kurze erfahrung..tipps?meine einstellung dazu..

    ich habe seit einiger zeit bei mir Concerta 18mg und 32mg die wahl kamm von mir weil ich nicht 3x am tag eine tab schlucken möchte..
    der erste versuch war mit 32mg was für mich wohl zu stark war.,hab mich danacht schlecht gefüllt vor allem wie die wirkung nachgelassen hat war es ein stimmung tief..
    danach hab ich paar mal veruscht sich mit der 18mg anzufreuden.
    das positive :ich kriege vielles besser auf die reihe geregelt aber ich habe am abend immer kopfschmerzen und noch am tag danach.deswegen nehme ich sie auch am nächsten tag nicht mehr..
    was schlag ihr vor?paar tage durchzuziehen oder zum arzt und auf was anderes umstellen?
    es fühlt isch an als mein gehirn "überlasstet"arbeitet und danach bin ich eher wieder ruhig..
    bin auf dem gebiet medis +adhs sowiso noch ganz grün..es hilft wohl aber momentan sind mir die nw zu krass..
    und es ist ja immerhin amphetamin,zwar niedrig dosiert aber doch..was ist nach 1-2 jahren..nach 5..wenn ich dann absetzen kriege ich vielleicht garnichts auf die reihe?!sind die gedanken darüber..
    Geändert von vienna33 (27.02.2011 um 13:26 Uhr)

  2. #2


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.808
    Blog-Einträge: 40

    AW: Concerta kurze erfahrung..tipps?meine einstellung dazu..

    Hallo

    vienna33 schreibt:
    ich habe seit einiger zeit bei mir Concerta 18mg und 32mg
    Ich gehe davon aus, dass du 36mg-Concerta meinst, da es Concerta nicht in einer Dosierung von 32mg gibt.

    vienna33 schreibt:
    der erste versuch war mit 32mg was für mich wohl zu stark war.,hab mich danacht schlecht gefüllt vor allem wie die wirkung nachgelassen hat war es ein stimmung tief..
    danach hab ich paar mal veruscht sich mit der 18mg anzufreuden.
    das positive :ich kriege vielles besser auf die reihe geregelt aber ich habe am abend immer kopfschmerzen und noch am tag danach.deswegen nehme ich sie auch am nächsten tag nicht mehr..
    was schlag ihr vor?paar tage durchzuziehen oder zum arzt und auf was anderes umstellen?
    Das hört sich nicht gerade nach einer erfolgreichen Einstellung auf Methylphenidat an.

    Welches Präparat in welcher Dosierung hattest du denn vor dem Concerta?

    Was man wissen muss: Bei einem Erwachsenen mit einer ADS bzw. ADHS das "passende" retard-Methylphenidat-Präparat zu finden ist nicht leicht, erfordert meist mehrere Versuche und ist manchmal gar nicht möglich.

    vienna33 schreibt:
    und es ist ja immerhin amphetamin
    Methylphenidat (der Wirkstoff von Concerta, Ritalin, Medikinet usw.) ist - auch, wenn es in irgendwelchen Käseblättchen oftmals so propagiert wird - kein Amphetamin.

    Auch kein Amphetamin-Derivat, sondern eine Amphetamin-ähnliche Substanz.






    Liebe Grüße,
    Alex

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 133

    AW: Concerta kurze erfahrung..tipps?meine einstellung dazu..

    hallo
    danke für die antwort..natürlich 36mg..
    ja also ich werde es weiter versuchen zu nehmen evtl in einem e2d modus..also 1 tag pause dazwischen ,den die kopfschmerzen am abend sind nach der einnahme nicht gerade angenehm..

  4. #4


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.808
    Blog-Einträge: 40

    AW: Concerta kurze erfahrung..tipps?meine einstellung dazu..

    Naja

    Aber so ist das ja auch kein Zustand,

    Du sollst ja schließlich von deiner Medikation profitieren und wenn die derartige Kopfschmerzen verursacht (übrigens häufig geschildert bei Concerta) und du sie nur alle 2 Tage nehmen kannst, dann ist das letztlich nicht effektiv, sondern u.U. sogar kontraproduktiv und nicht der Sinn der Sache.

    Ich würde das mit meinem Arzt besprechen, denn es gibt mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Methylphenidat-Präparat, das bei dir nicht die erwähnten Nebenwirkungen verursacht.

    Dabei wäre es mir persönliche auch egal, ob ich nun eine oder drei Tabletten/Kapseln pro Tag einnehmen muss, denn am Ende zählt m.E. nur das Resultat.







    Liebe Grüße,
    Alex

Ähnliche Themen

  1. MPH Einstellung
    Von Gustav im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 3.11.2010, 09:44
  2. Meine erfahrungen mit Equasym und meine erste umstellung
    Von Aurisd4d im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.09.2010, 19:03
  3. Einstellung auf Medikamente
    Von lindi1979 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.08.2009, 02:02
  4. mein Leben, meine Erfahrung
    Von 1411erika im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:56

Stichworte

Thema: Concerta kurze erfahrung..tipps?meine einstellung dazu.. im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum