Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Seit paar Tagen ziemlich müde von MPH, Dosis zu niedrig? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 34

    Seit paar Tagen ziemlich müde von MPH, Dosis zu niedrig?

    Hey hallo,

    Heute ist nun mein 9. Tag mit MethylpheniTAD 5 mg. Nehme eine morgens und eine mittags. Die ersten 4 Tage war ich gut gelaunt und habe einiges gemacht, was ich sonst kaum machte. Dann hatte ich 3 Tage ziemliche Kopfschmerzen und Müdigkeit.

    Naja und nun bin ich nur noch ziemlich müde. Zwar bin ich nicht mehr so reizüberflutet wie sonst, aber ich könnte mich eben den ganzen Tag hinlegen und muss immer gähnen. Außenstehende sehen mir auch an, dass ich total müde bin

    Ist das normal in der Einstellungsphase? Vielleicht ist es auch diese neue Ruhe im Kopf, die mich erstmal so müde macht. Meinen nächsten Termin beim Doc habe ich am 21.3. Mein Mann sagt ich solls erstmal weiter beobachten.

    Manchmal denke ich, dass kaum mehr Wirkung da ist. Und bei der nächsten Einnahme ist sie doch wieder mehr da.

    Auf jeden Fall bin ich motorisch total ruhig und aber eben müüüüdeeee

    Wie wars bei euch? Könnte es mit anderer Dosis anders sein?

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 96

    AW: Seit paar Tagen ziemlich müde von MPH, Dosis zu niedrig?

    Guten Morgen!

    Also ich nehme mhp jetzt seit auch ca.5 oder sechs Wochen!
    Morgens eine halbe 5 mg und 5 std später dann noch ne halbe!

    Bei mir ist es ein bisschen Anders!
    Wenn ich die erste nehme und einen plan habe,das heißt
    Erledigungen,Termine,Haushalt ecr. dann kann ich mich schon gut
    konzentrieren und störende Nebengeräusche ausblenden bzw.ertragen!

    So gegen Mittag fängt es dann an mit der Müdigkeit!
    Wenn ich mich dann mal hinlege,fühlt es sich allerdings an,als wäre
    mein Kopf müde aber mein Körper läuft auf Marraton Basis!
    Ein unangenehmer Wachschlaf ......

    Das ist mal so und mal so!
    Ich denke das es lange dauert mit der Einstellung!

    Mit dem Doc reden ist nicht verkehrt!!

    lg jasmin

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Seit paar Tagen ziemlich müde von MPH, Dosis zu niedrig?

    Hallo Kathy,

    Kathy854 schreibt:
    ...Zwar bin ich nicht mehr so reizüberflutet wie sonst, aber ich könnte mich eben den ganzen Tag hinlegen und muss immer gähnen. Außenstehende sehen mir auch an, dass ich total müde bin

    Ist das normal in der Einstellungsphase? Vielleicht ist es auch diese neue Ruhe im Kopf, die mich erstmal so müde macht. Meinen nächsten Termin beim Doc habe ich am 21.3. Mein Mann sagt ich solls erstmal weiter beobachten.
    Erstmal beobachten, klingt vernünftig. Vielleicht ist Deine Müdigkeit wirklich ein guter Erholungsmodus... - wie überaktiv warst Du denn vorher? Vielleicht ist der Schlafakku ja in ein, zwei Wochen wieder voll, wenn Du drauf eingehst? Wie Du sagst: Die neue Ruhe im Kopf!

    Manchmal denke ich, dass kaum mehr Wirkung da ist. Und bei der nächsten Einnahme ist sie doch wieder mehr da.

    Wie wars bei euch? Könnte es mit anderer Dosis anders sein?
    Ich fands auch schwierig mit dem Auf und Ab, konnte in der ersten Woche gut spüren, wie die Wirkung mittags nachließ, als noch noch keine Mittagsdoss hatte...

    Ich habe das für mich so gelöst, dass ich meinen ganzen Tagesrhythmus damit unterstütze:

    • Erstmal nicht zu viel hin- und- herprobieren, sondern immer alles zielmlich gleich machen und nur eine Stellschraube ändern und beobachten.
    • Auf vollen Magen kommt die Wirkung sanft und hält länger, der Tipp kommt aus irgendeinem Forumbeitrag hier, steht so nicht in der Packung (da stand nur dem Magen zuliebe), aber mir leuchtet es ein.
    • Rausfinden, wie lange die erste Dosis zum Anziehen braucht.
    • Definieren, ab wann die Wirkung wirklich gebraucht wird.
    • rausfinden, wann die erste Dosis verpufft ist.
    • Ist das ein guter Zeitpunkt für eine Pause? Wie lang und verbummelt darf die sein, ohne dass dann der Rest des Tages gelaufen ist?
    • Genauso kannst Du aber auch die Dinge, die zu tun sind, auf die Tagesphasen verteilen, die zu ihnen passen, weil Du anhand von einem festen Rhythmus dies recht gut vorhersagen kannst.

    Beispiel hamsterküken:
    Bei mir dauert es ca. 1 Stunde, bis eine kaloriengepufferte MPH einkickt. Und da ich keinen Zickzackkurs will, nehme ich die nie nüchtern. Daraus folgt, dass ich an Arbeitstagen so aufstehe, dass ich 1 Stunde vor Arbeitsbeginn mit dem Frühstücken fertig bin.

    (Das hat meinen Magen erstmal Überwindung gekostet, denn wenn ich nicht wach bin, ist er es auch nicht. Ich hatte vorher oft einfach ein Pausenbrot eingepackt und irgendwann gefuttert, oder gar nichts gegessen bis zur Mittagspause.

    • Pausenbrot würde ich wohl auch machen, wenn ich einen deutlich längeren Weg zur Arbeit hätte. Da könnte man dann im Zombiemodus zum Bahnhof wanken und das mitgebrachte Pausenbrot in aller Ruhe erst 1 Stunde vor Dienstbeginn unterwegs verzehren - mit der ersten MPH-Dosis.
    • Für Autofahrten müsste ich aber wohl auch 1 Stunde Frühstücksvorlauf einplanen, denn das das wäre ja schon Arbeit fürs morgendliche Hirn... - gut dass wir gar kein Auto haben.)


    Die zweite Dosis nehme ich am Anfang der Mittagspause, die etwa 45 Minuten dauert. Während der Pause kann ich dann problemlos durchhängen: Die erste Dosis darf etwas abklingen, aber der Absturz wird früh und weich aufgefangen, und gegen 14:00 bin ich wieder voll dabei bis 17:30.

    Zuhause habe ich dann nach der anfänglichen Frühschlaf-Phase bald immer noch weiteren Nerv für die Aufgaben, die dort liegen.

    An Wochenenden schlafen mein Freund und ich aus. Dann nehme ich die Frühstücksdosis halt später, die zweite aber gar nicht. Dann wirds weder zu unproduktiv noch zu geschaflthubrig noch zu spät.

    *Einschränkung: Das klappte jetzt ununterbrochen bis letzten Mittwoch, wo ich ohne Not retardiertes MPH ausprobiert habe. Die sind vermutlich nicht der Brüller für mich. Der Rhythmus war sofort kaputt bis heute, aber ab Montag wirds wohl wieder normal.

    Sorry, das war wieder ein bisschen lang von mir

    Viele Grüße
    hamsterküken

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Seit paar Tagen ziemlich müde von MPH, Dosis zu niedrig?

    Hallo Jasmin,

    versuch doch mal, ob Du in der Mittagspause auch ohne Schlafen klarkommst und dafür früher ins Bett...

    Viele Grüße
    hamsterküken
    Geändert von hamsterküken (27.02.2011 um 21:56 Uhr) Grund: vorher verpeilten Blödsinn geschrieben

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 115

    AW: Seit paar Tagen ziemlich müde von MPH, Dosis zu niedrig?

    Ich muss Dir zustimmen Kathy.
    Ich hab in einem anderem Thread mein ich schon geschrieben, aber es ist genau! das was ich auch noch hatte letzte Woche.
    Die ersten 2 Wochen war ich sehr müde (meine Sis meint der Körper muss sich dran gewöhnen).
    Dein ganzer Rythmus stellt sich um, das ist positiv, das ganze überdehte wird runter gefahren meine ich.

    In der 2.ten hatte ich kurzzeitig Magenstechen und 2 Tage übelst depri gehabt (Tür war zu).
    Ist aber jetzt auch um.

    Versuch die Müdigkeit zu nutzen und finde einen Tages-Nachtwechsel.
    Eine bestimmt Zeit wählen zum ins Bett gehen, und aufzustehen.
    Ich konnte auf einmal nach Jahren wieder positiv träumen.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Seit paar Tagen ziemlich müde von MPH, Dosis zu niedrig?

    Linus30 schreibt:
    Ich konnte auf einmal nach Jahren wieder positiv träumen.
    IHey... das is' ja interessant, Linus!
    Ich hab in der Umstellungsphase auch viel geträumt, an das ich mich dann erinnern konnte. In einer Woche mehr als sonst in Monaten... Und nette Sachen, so dass ich fast schon aus Neugier schlafen gegangen bin

Ähnliche Themen

  1. MPH (Methylphenidat) - Spiegel zu niedrig
    Von Andrea71 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 19.11.2010, 01:06
  2. müde und traurig von mph?
    Von FrauMaus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 14:54
  3. Methylphenidat Dosis zu niedrig?
    Von linfuchs im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 09:51

Stichworte

Thema: Seit paar Tagen ziemlich müde von MPH, Dosis zu niedrig? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum