Hallo zusammen,

ich hab ja von meiner Arztpraxis (Psychiater) ein Schengenformular dabei, was mir für einen Zeitraum von 30 Tagen erlaubt entsprechende Menge MPH mit mir zu führen.
In der Praxis die Mädels meinten, dass ich nicht zum Gesundheitsamt muss, dieser "Wisch" reicht wohl, weil Praxisstempel und Unterschrift.

Ich dennoch auf Gesundheitsamt angerufen. Wurde zurückgerufen, weil die Dame keine Ahnung hatte. Sie meinte nur, dass mir die Beglaubigung JEDESMAL 10 Euro kosten würde. Ok.. bei 30 Tagen würde das gehen, aber sie meinte, weil ich es berufsbedingt brauche, dass es zu jeder Dienstreise neu ausgeschrieben werden müsste. Also wenn ich 3 Mal im Monat weg muss, fahr ich 3 Mal aufs Gesundheitsamt und lass mir das bescheinigen und zahle dann nochmal so 30 Euro extra...

Ich find das hart. Ok, wenn ich nen Flug hätte oder außerhalb der Schengenstaaten wäre, dann würde ich das schon machen, aber MUSS es wirklich sein, dass ich zu der Arztverordnung, also diesem Schengenschein, noch zusätzlich den Stempel vom GA brauche?

Zudem, ist es ja off-Label-use.. ergo, kann ich es auch nirgendwo geltend machen, weils ja für Erwachsene nicht zugelassen ist.. also steuerlich, mein ich..

Menno...

LG Schnubbel