Da ich gerade ziemlich ungeduldig bin und mir schon vorstellen kann, wie lange es ab heute dauern wird, bis ich a) einen Arzt gefunden habe der ADHS Erfahrung hat b) mir kurzfristig einen Termin geben wird und c) mir Ritalin oder ähnliches überhaupt verschreiben wird.

Vorneweg, ich bin was Pharmakologie angeht sehr belesen, mich schon seid Jahren mit Psychopharmaka beschäftigt und plane definitiv keinen Missbrauch. Ich will lediglich testen, hilft mir so ein Medikament oder nicht.

Die typischen Antidepressiva habe ich mittlerweile fast alle durch, wobei Moclobemid in Kombination mit Mirtazapin sich wohl für mich als die bestwirksamste Kombination erwiesen hat. Leider hab ich auf meine neue Ärztin gehört, Moclobemid durch Fluexetin zu ersetzen und nehm es jetzt seid 5 Tagen. Der Grund war, dass ich ihr gegenüber meine Ängste als das größte Problem geschildert habe. Naja ich gebe dem Medi noch eine Woche Chance, wenn sich dann immer noch nichts gebessert habe und beim lernen alle 10Minuten wieder was anderes mache, nehm ich wieder Moclo.

So um zum Thema zurückzukehren, warum ist es son Problem Methylphenhydat zu bekommen? Angst vor Missbrauch? Tranquillizier die meiner Meinung nach ein wesentlich größeres Abhängigkeitspotential besitzen und sicher mehr Menschen kaputt macht, darf jeder Hausarzt in rauen Mengen verschreiben, ohne das Melden zu müssen, aber wenn jemand nachdem alle anderen Medis versagt haben, mal Ritalin probieren möchte, klingeln gleich alle Alarmglocken?

Habt ihr noch ne Idee wie ich den Prozess beschleunigen könnte? Oder gibt es vielleicht noch Stimulanzien die nur Rezeptpflichtig sind, so dass ich schonmal einen Eindruck bekommen könnte, ob mir Medikamente aus der Gruppe der Stimulanzen überhaupt helfen meine Symptomatik zu lindern?
Im Ausland kaufen ist sicher auch keine gute Idee, weil ich mir es nicht erlauben kann einen Verstoß gegen das BtMG zu riskieren.

Sorry, aber habe mich heute das erste Mal mit dem Thema ADHS auseinandergesetzt und bin richtig stinkig, dass es bei all den Therapeuten keiner geschafft hat, mich mal auf ADHS zu testen und ich heute eigentlich nur durch einen Zufall auf dieses Forum aufmerksam geworden bin.

Edit: Versuch momentan mein Glück mit diesem BrainPower und rauen Mengen an Koffeein um überhaupt zum Lernen zu kommen, aber bis jetzt spring ich halt von Thema zu Thema.