Seite 1 von 6 12345 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 58

Diskutiere im Thema Mein erster Ritalin-Tag im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 88

    Mein erster Ritalin-Tag

    Hallo Gemeinde. Heute bekam ich das erste mal Ritalin. Dieses Kurzzeitritalin. Morgens bekam ich 5 mg, Nachmittag 10mg. Ich verspür garnichts, ausser das ich heute im Sport total versagte in Form von Schwindel, Übelkeit, sehr Müde, sehr traurig. Ist das normal und kommt diese Wirkung erst in ein paar Tagen ?

  2. #2
    Bruchpilot

    Gast

    AW: Mein erster Ritalin-Tag

    Hi Steve,


    hör ich zum ersten mal von wem anders, aber ja mit dem Sport war es bei mir auch so. Das ging ein paar Wochen konnte nicht so an meine grenze gehn wie ich das gewohnt war. Oder die Grenze war einfach früher kann das gar nicht so genau beschreiben auf jeden Fall kam es mir so vor als hätte ich viel weniger Luft und es war viel anstrengender als sonst. Wie genau ist das bei dir?
    Bei mir war nur der erste Tag wie der erste Tag^^. Nach paar Monaten hat es so gewirkt wie es soll und alle Nebenwirkungen waren auch wieder weg. Also Geduld!


    Gruß Bruchpilot

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 88

    AW: Mein erster Ritalin-Tag

    Danke Pilot. Ja, bei mir scheint es genau so zu sein. Gestern Abend bekam ich auf einmal einen riesen Bewegungsdrang und hohen Blutdruck, Schwindel, Übelkeit, Angst, ich lief nur noch rum, bis der Arzt kam. Danach ging alles einfach so weg und eine sehr tiefe Müdigkeit machte sich breit. Der Schlaf war dann wunderbar. Heute ist der zweite Tag. Let`s GO !!! :-)

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Mein erster Ritalin-Tag

    Hallo Steve_one,

    nehme seit ca. zwei Wochen Ritalin und mir ging´s ähnlich wie dir. Nur fand ich, dass ich endlich ich bin. Ich habe schon was gespürt. Irgendwie klappte die Konzentration plötzlich (beim Lernen) und ich musste mich nicht ständig bewegen. Nach ca. vier Stunden fiel mir aber auf, dass meine Hibbeligkeit wieder kam. Also hab ich gleich die nächsten 5 mg genommen. Mein Arzt sagte, ich soll aufdosieren.

    In einem Buch habe ich gelesen, dass man die Dosis langsam steigern soll. Das habe ich anders getan. Ich nahm dann gleich mal 20 mg. Ist ja nicht wirklich viel.

    In den folgenden Tagen bemerkte ich, wenn das Medikament wirkte, dass ich anders war. Vielleicht irgendwie normal.

    Nebenwirkungen sind bei mir: Appetitmangel (), leichte Kopfschmerzen (allerdings nur die erste Woche, ist jetzt weg!), Müdigkeit wenn Ritalin nachlässt (war abends schon um 21:00 total müde), beim Sport irgendwie nicht so rechte Lust.

    Gegen die Übelkeit hilft, wenn du die Tablette zu einer Mahlzeit nimmst. Dass du gut schläfst, ist mit Sicherheit eine positive Nebenwirkung. Bei mir ist es auch so. Ich schlafe jetzt total tief und fest, und das kenne ich normalerweise nicht. Vielleicht ist es besser, wenn du die zweite Dosis mittags einnimmst, dann kommt der Bewegungsdrang am Abend nicht.

    Wenn bei dir die Nebenwirkungen nicht nachlassen, bzw. wenn sie dein Leben negativ beeinflussen, frag doch deinen Arzt bzgl. der Dosierung.

    Ich jedenfalls nehme nun seit Samstag die Ritalin LA 30 mg. Mich hat gestört, dass das Nachlassen der Wirkung so extrem war. Ich fühlte mich dabei irgendwie schlecht und mies gelaunt.
    Die Ritalin LA setzen den Wirkstoff verzögert frei, es soll 12 Stunden anhalten (laut meinem Psychiater).

    Also, ich wünsche dir, dass die Nebenwirkungen so schnell wie möglich verschwinden, damit du das Gute am Ritalin bemerkst.

    Alles Liebe für dich.
    die Quirlige

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 88

    AW: Mein erster Ritalin-Tag

    2. Tag, bis jetzt alles Super, anstatt 30 min Velo hab ich 70 min geschaft (40 km) und habe keinerlei Nebenwirkungen gespürt. Ich bin Stationär und werde überwacht, morgen bekomm ich 3 mal 10 mg mal schauen

  6. #6
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    Daumen hoch AW: Mein erster Ritalin-Tag

    Hey Steve_one,

    mittlerweile nehme ich seit 205 Tagen Ritalin - 20 mg retard morgens und 20 mg normal

    um 18:00 Uhr. Das klappt jetzt besser, außer Schlafstörungen und messbar höhere

    Blutzuckerwerte - ich bin insulinabhängiger Diabetiker - habe ich bis heute keine weiteren

    Nebenwirkungen. Am Anfang habe ich nachts nur 2-3 Stunden geruht - die ersten fünf

    Tage, dann waren es 4-5 Stunden und mittlerweile schlafe ich 7-8 Stunden nachts.

    Mein Blutdruck ist niedrig, dafür habe ich wieder mehr Spaß mit meiner Libido.

    Die Ersten 5mg habe ich nicht gespürt, 10 mg war auch ohne spürbare Veränderung

    - bis auf den Anstieg meines Blutzuckers um 50 mg/dl, mit der Einnahme von 10 mg

    nach dem Frühstück und 5 mg nach dem Mittagessen .. hatte ich dann Aussetzer,

    weil ich in der Zeit ein regelmäßiges Programm durchgeführt habe um ´nen Vergleich

    zu vorher zu haben - ich habe mir mehr Zeit gelassen, mehr Pausen eingelegt - war

    stationär in der Psychiatrie der MHH (Medizinische Hochschule Hannover).

    Seit dem 31.01.11 genieße ich die beruflicher Wiedereingliederung, finanziert durch

    die DRV Bund bis morgen einschließlich täglich je drei Stunden 14 Tage - immer

    von Mo.-Mi., ab nächste Woche dann 4 Stunden täglich bislang habe ich Spaß, mittlerweile

    mit meinem Arbeitgeber zusammen - nach fast 8 monatiger Arbeitsabstinenz wegen

    arbeitsunfähig krank - zum für die DRV Bund ... meine Krankenkasse drückt

    auch so schon reichlich "Knete" für mich ab.

    Tschüß Steve_one, Dein Zoppotrump

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 225

    AW: Mein erster Ritalin-Tag

    Quirlige schreibt:

    Die Ritalin LA setzen den Wirkstoff verzögert frei, es soll 12 Stunden anhalten (laut meinem Psychiater).
    Hi Quirlige,

    nomen est omen?

    Erzähl mal, wie lange das Ritalin LA bei Dir wirkt!?!

    gruss matz

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 88

    AW: Mein erster Ritalin-Tag

    also, zur Zeit nehme ich 5 mg am morgen, 10 mg nach dem Mittagessen und nochmals 10 mg um 16.00 Uhr. Abgesehen von der oben erwähnten Leistungssteigerung im Sport spühre ich eine leichte benommenheit und manchmal eine bessere innere Ruhe (aber nur Phasenweise und zappeln tuh ich nach wie vor). Heute machte sich auch phasenweise eine leichte Manie breit, zudem mach ich mein Maul unkontrollierter auf und lallere öfters mal was in die Runde, dass hätte ich vorher nie so gemacht. Ansonsten merke ich eigentlich fast nichts, abgesehen vom Druck im Kopf und leichtem Kopfweh. Um 16 Uhr hab ich wie gesagt nochmals 10 mg genommen, trotzdem hatte ich keine Wirkung gespürrt und wurde stetig trotzdem immer müder. Ein "runter kommen" spüre ich eigentlich nicht. Ich erkenne also nicht wann es nicht mer wirkt, dass liegt warscheindlich daran, dass ich auch nur sehr leichte veränderungen feststellen kann.(Vor- und Nachhereffekt fast nicht erkennbar). Ich denke das die Dosis zu gering ist (25 mg/Tag). Was meint ihr ? Morgen bekomm ich 3 . 10 mg... mal schauen.

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Mein erster Ritalin-Tag

    Hi,
    ich nehme ja jetzt fast 2 Wochen MPH.
    Anfangs 3x tägl. 5 mg.
    Habs jetzt seit ein paar Tagen auf 20mg täglich geschafft. 1x 10mg und 2x 5 mg täglich, oder 5-5-5-5mg tägl.
    Also die Wirkung ist bei mir enorm. Ich bin ruhig und ausgeglichen aber mein Kopf ist oft wie in Watte gepackt. Auto fahren meide ich, ich fühle mich da etwas unsicher.
    Mein Arzt meint ich solle höher dosieren, weil ich seit 1 Woche das Elontril weglasse, das ich 2 Monate genommen habe.
    Ich habe morgen frei und werde mal auf 25mg am Tag aufdosieren und schauen ob sich das etwas benommene Gefühl im Kopf verstärkt.
    Ich kann um 20 Uhr noch 5 mg nehmen und schlafe um 22 Uhr friedlich ein.
    Seit ich MPH nehme schlafe ich besser wie je zuvor.
    LG bushido

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 59

    AW: Mein erster Ritalin-Tag

    Klingt jetzt nicht so, als würde ich sowas gerne mal ausprobieren..

Seite 1 von 6 12345 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Mein Leben, Mein Job, Meine Selbsthilfegruppe
    Von Lienchen im Forum ADHS ADS Erwachsene: Selbsthilfegruppen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 6.11.2010, 21:32
  2. mein erster Termin beim Psychiater
    Von Fritzchen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 3.11.2010, 21:38
  3. am 03.09. erster Termin
    Von Devon im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.08.2010, 09:18

Stichworte

Thema: Mein erster Ritalin-Tag im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum