Seite 4 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 58

Diskutiere im Thema Mein erster Ritalin-Tag im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #31
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 115

    AW: Mein erster Ritalin-Tag

    A_Dee schreibt:

    Effekt 1) Nikotin ... bedeutend weniger verlangen mit den Medis, Kaffe genau das gleiche aber auch sonst wenig Appetit ... An den Tagen ohne Medikamente dachte ich, ich werde gleich alles auf einmal kompensieren ...

    Effekt 2) Konzentration ... ich konnte mich ohne Probleme über eine Stunde mit einem Thema auseinandersetzen, ansonsten ist nach 10 Minuten eine Pause oder ein Wechsel angesagt

    Effekt 3) Impulsivität (Explodieren), das hat abgenommen, wie meine Partnerin bestätigte ...

    Also, ich merke einen Unterschied ob "mit" oder "ohne" ...
    1. Empfinde ich ganz genau so. Die Lust auf andere Substanzen ist sehr viel niedriger geworden. Seit ein paar Tagen habe ich mich einmal zu einem Kaffee gerungen.
    Und das ich, der noch letztes Jahr Koffein-Tabs wie Bonbons gefuttert habe. Empfinde ich als eindeutiges signal der Therapie.

    2. Da bin ich mir nicht so sicher im Moment, es tut sich da was im Kopf, aber ich denke gut ding brauch Weile. Bin ja auch erst in der Einstellungsphase.

    3. Meine Sis als Beobachter beschreibt das die Ruhe die ich auf einmal ausstrahle bemerkenswert ist, obwohl ich mich immer noch sehr hibbelig empfinde.
    Aber okay, ich bin mich ja auch seit 31 Jahren gewohnt.

  2. #32
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 595

    AW: Mein erster Ritalin-Tag

    Effekt 2) Konzentration ... ich konnte mich ohne Probleme über eine Stunde mit einem Thema auseinandersetzen, ansonsten ist nach 10 Minuten eine Pause oder ein Wechsel angesagt
    Worauf bezieht sich das denn, generell oder nicht länger als 10 Minuten konzentrieren können bei Aufgaben, die einem nicht liegen?

  3. #33
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 49

    AW: Mein erster Ritalin-Tag

    Hallo

    habe gerade vor einer halben Stunde zum ersten mal Ritalin genommen eine halbe Tablette.
    Ich merke noch nichts mal schauen.
    Ich denke die ganze Zeit ich bilde mir ein das ich mich besser konzentrieren kann und es ist gar nicht so.
    Naja bin etwas verwirrt.
    Mal schauen wie es weiter geht.
    Merkt man wenn die Wirkung nachlässt??
    Habe 5mg genommen.

  4. #34
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 88

    AW: Mein erster Ritalin-Tag

    So, ich war seit Donnerstag krank mit hohem Fieber und habe deshalb Ritalin abgesetzt. Seit heute nehme ich wieder 3 mal 10 mg. Ich merke leider fast nichts, ausser das ich ein wenig geselliger bin und nach etwa 5 Stunden nach einnahme der ersten Pille in ein tiefes Loch falle, aus dem ich auch durch weitere Pillen von Ritalin nicht mehr raus komme. Ich komme mir sehr hilflos vor und sehe keinen Lebenssinn mehr. Heute habe ich Oberarztvisite gehabt, die Ärztin meinte. dass es menschen gäbe die garnicht auf ein Ritalin ansprechen würde. Ich mache mir nun Sorgen dass ich so einer bin, den dass würde bedeuten das ich meine ganze Zukunft a la Arbeitsintegration knicken kann, den so wie ich jetzt bin, bin ich wirklich zu blöde um in der "offenen Wirtschaft" würdevoll zu existieren. Auf eine Zukunft mit IV und geschützen Arbeitsplatz habe ich langfristig kein Interesse, da schliesslich nicht zuletzt auch finanzielle Gründe mit spielen. Man wil ja schliesslich irgendwann auch eine Familie e.t.c Ich mach mir sehr viele Gedanken und seit heute wieder im Sekundentakt.

  5. #35
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 138

    AW: Mein erster Ritalin-Tag

    hallo... habe heute das erste mal zwei mal 10 mg genommen ( morgens um 8 und iene um 13 uhr)und merkte um kurz vor 7 eine erschlagende müdigkeit, die irgendwie ziemlich untypisch für die uhrzeite tc war. und aus der ich auch irgendwie bisher nicht wieder richtig rausgekommen bin. das fand ich schon nerviog sofern es denn wirklich an ritalin la 10mg liegt. dürfte dann der so genannte rebound(?) g wesen sien oder!?

    lg herzchen

  6. #36
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 88

    AW: Mein erster Ritalin-Tag

    Bei mir ist es genau so Herzchen. Ich denke es wird in Zukunft darum gehen um dieses ermüden durch ein erneutes einnehmen zu überbrücken, damit die Kurven konstet in der Höhe liegen. Ich leide leider auch noch unter diesem Müdigkeitsschub aber es braucht geduld und wenn mann dann endlich man richtig eingestellt ist, denke ich wird sich das Problem lösen.

  7. #37
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 225

    AW: Mein erster Ritalin-Tag

    Liebes herzchen, lieber Steve_one,

    keine Sorge, das bekommt ihr schon noch in den Griff!

    das Problem mit der zwingenden Müdigkeit hatte ich anfangs auch bei geringen Dosen. Hatte schon Sorgen, ob ich vielleicht überdosiert war, weil ich schon eine Tolle Wirkung auf die Gefühlswelt und Konzentration zu spüren meinte bei 3x5mg und eine übermässige Beruhigung ja ein Zeichen einer Überdosis sein kann.

    Es hat sich dann aber rausgestellt, dass bei mir nach gut 2 Stunden unretardiertes MPH verdaut ist und ich so in den Rebound kam (Müdigkeit). Dieser Effekt war sogar mit Ritalin LA zu spüren. Ich hätte ca. 4,5 Stunden nach Einnahme von LA ohne Narkose operiert werden können, so k.o. war ich da. Geholfen hat eine Erhöhung der Dosis und kürzere Abstände zwischen den Einnahmen.

    Bin inzwischen auf Focalin XR umgestellt, was noch etwas länger wirkt als Ritalin LA (bei mir ca. 5 Stunden) und komme so mit 40-50mg (entspricht 80-100mg normalem MPH) verteilt über den Tag gut aus. Bei Bedarf strecke ich abends die Wirkung mit unretardiertem MPH.

    5mg zum Einschlafen beruhigen mich übrigens besser als Benzos oder niederpotente Neuroleptika und der Hangover am nächsten Tag bleibt auch aus!

    gruss matz

  8. #38
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 88

    AW: Mein erster Ritalin-Tag

    Wow das klingt irgendwie mega schön, ich spüre diesen Rebound garnicht recht, ich erkenne keine eigentliche Kriese in die ich rein gerate, es ist nur die Müdigkeit in die ich nach 8 Stunden und 2 mal 10 mg Ritalin rein gerate, aus der ich nicht mehr raus komme auch wenn ich 10 mg Ritalin nachschiebe. Ich spüre auch kein nachlassen der Wirkung nach 4-5 Stunden... Die Wirkung selbst nehme ich an manchen Tagen wahr, an anderen Tagen fast bis garnicht und manchmal garnicht. Ich nehme das Ritalin seit 2 Wochen und hatte letzte Woche am Mittwoc absetzen müssen, weil ich starke Grippe hatte. Ab morgen soll ich das langwirkende LA versuchen. Was ich heute bemerkt habe ist, dass sich die Stimmung während der Wirkzeit des Ritalin schlagartig ändern kann. Auch plötzlich auftretende Unsicherheit oder traurigkeit (tiefes Loch) kann plötzlich eintreten, auch wenn das Ritalin 30 min vorher eingenommen wurde. Irgendwie komisch das ganze

  9. #39
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 138

    AW: Mein erster Ritalin-Tag

    also heute hab ich das gefühl das ganze eher wahr zu nehmen. ich bin ruhiger heute abend. ich kam heute abend nachhause habe angefangen meine küche aufzuräumen, wo ich mich sonst erst mal aufs sofa gesetzt hätte. ich hab einfach losgelegt und gemacht ohne denken zu müssen: "du müsstest noch dies und das und jenes" , wo sonst halt n ur der gedanken war und die umstezung fehlte.ich habs einfach gemacht *YAHOO* das fühlte sich wirklich gut an.
    und ich hab gemerklt ioch war beoim spülen und allen tätigkeiten ebend selber viel ruhiger.nicht mehr die innere hektik, dieses gefühl getrieben zu sein udn auf hochtouren zu arbeiten. ich habe meine arbeiten trotzdem erledigt, aber wesentlich entspannter.
    bin mal gespannt ob die müdigkeit gleich kommt, denn heute habe ich die tablette später genommen. hab gestern mal kurz überlegt wann ich die tablette genommne habe und renn es rein theoretisch heute die gleiche wirkdauer hätte, müsste mich die müdigkeit bald überkommen.

    nur an der arbeit oder so ist mir noch keine veränderung aufgefallen.zumindest fiele mir spontan jetz grade nichts ein.

    und ich fühlte mich beim fernsehschauen heute abend konzentrierter,ruhiger wie auch immer, sowie in gesprächen mit anderen.

    nur mit dem fuß wibbeln oder nen stift in der hand drehen tu ich immer noch. aber vielelicht kann man das gar nicht ganz abstellen. is auch gut so, bewegung verbrennt kcalorien
    achja ..irgendwie habe ich das stück schokolade vorhin anders wahrgenommen. gut ich war draußen hatten nen stück dabei.vielleicht wars auch die kälte und schnupfen aber vioelleicht lags an den medis. denn zz hause zum testen wars auch noch anders und nicht wie sonst.

    allerdings beschäftigt mich die frage, ob das jetz alles wirklich an dem medikament liegt, wie zum beispiel dass, mit der schokolade. und ich hab glaube generell nicht mehr son heißhunger oder appetitt auf süßes. zumindest die letzten tag.

    aber derzeit gehts mir insgesamt schon besser.
    bin gespanntw ie es wieter geht.

  10. #40
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 49

    AW: Mein erster Ritalin-Tag

    Bei mir ist es mit der Hausarbeit auch so.
    Ich mache einfach Sachen die für mich unmöglich waren ohne nachzudenken.
    Es fliéßt einfach soooooooo
    Außerdem macht es auch noch Spaß

Seite 4 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Mein Leben, Mein Job, Meine Selbsthilfegruppe
    Von Lienchen im Forum ADHS ADS Erwachsene: Selbsthilfegruppen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 6.11.2010, 21:32
  2. mein erster Termin beim Psychiater
    Von Fritzchen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 3.11.2010, 21:38
  3. am 03.09. erster Termin
    Von Devon im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.08.2010, 09:18

Stichworte

Thema: Mein erster Ritalin-Tag im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum