Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema (Nochmals eine) Dosierungsfrage zu Methylphenidat / MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    Frage (Nochmals eine) Dosierungsfrage zu Methylphenidat / MPH

    Habe gesucht und gelesen, aber zu meiner Frage, die heute aufgetaucht ist, nicht das entsprechende gefunden, deshalb hier meine Frage, in der Hoffnung, dass mir jemand "von der Leitung" hilft

    Es wird ja überall von vorsichtiger Aufdosierung in 5mg oder teilweise sogar nur 2,5 mg-Schritten gesprochen.

    Aber was ist hier der Unterschied zur Retard-Form? Das Equsym, das ich zur Zeit nehme, gibt es z. B. nur in 10-mg-Schritten und das auch "nur" bis zu einem Maximum von 30mg. Und teilen darf man diese Hartkapseln ja bekanntlich nicht.

    Also geht doch hier nur eine Aufdosierung um immer 10mg und nicht weniger, oder? Warum

    Danke für Aufklärung im Voraus!
    LG Amn

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 277

    AW: (Nochmals eine) Dosierungsfrage zu MPH

    Na ja, unretardiertes MPH musst Du in geringeren Dosen in kürzeren Zeitabständen einehmen, da es ja nicht so lange wirkt, d.h, Du musst die Dosis übern Tag verteilen. Und 2 x 5 mg oder 4 x 2,5 mg am Tag sind auch 10 mg oder so.
    Kurzum: Da Du bei retardierter Medi ja die gesamte Dosis mit einem Mal nehmen kannst, nimmst Du auch die höhere Dosis mit einem Mal und nicht geteilt übern Tag verteilt.

    War das verständlich?

    Edit: Man kann es auch so sagen: Unretardiertes MPH sorgt für einen schnelles und starkes Anfluten der Konzentration im Blut. Würde man man da gleich 10 mg erhöhen, wäre der die Konzentration eine begrenzte Zeit stärker erhöht. Da die retardierte Form geringere Mengen über einen längeren Zeitraum abgibt, verteilt sich die Dosis über die Zeit und die Konzentration im Blut ist entsprechnd geringer. Also reine Mathematik... ;-)

    Spezi
    Geändert von Spezi ( 1.02.2011 um 18:02 Uhr)

  3. #3


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.804
    Blog-Einträge: 40

    AW: (Nochmals eine) Dosierungsfrage zu MPH

    Hallo

    Spezi schreibt:
    Na ja, unretardiertes MPH musst Du Dir öfters nachpfeifen,
    Können wir uns darauf einigen, dass Medikamente nicht "eingepfiffen" oder "nachgepfiffen", sondern eingenommen oder nachgenommen werden?

    "Einpfeifen, Einwerfen, Reinhauen " usw .... ist ein Slang, den wir hier im Forum in Verbindung mit einer Medikamenteneinnahme überhaupt gar nicht mögen, sondern der ausschließlich in Foren mit - ich sag mal - anderer Thematik passt.

    Ich danke sehr für die in Kürze folgende Änderung.







    Liebe Grüße,
    Alex

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 277

    AW: (Nochmals eine) Dosierungsfrage zu Methylphenidat / MPH

    Hallo Alex,

    ich hatte diese negative Assoziation nicht.

    Aber Du hast recht, das hier ist ein öffentliches Forum und kein Stamtisch, da sollte man sich die Formulierungen besser überlegen, wie das auf andere wirken könnte. Ich bitte um Entschuldigung, wenn ich hier daneben lag.
    Ich habe meinen Beitrag entsprechend geändert

    Liebe Grüße
    Spezi

Stichworte

Thema: (Nochmals eine) Dosierungsfrage zu Methylphenidat / MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum