Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Elontril zu stark? Kombi mit MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    Elontril zu stark? Kombi mit MPH

    Hallo,
    seit ein paar Wochen nehme ich täglich 150mg Elontril, wegen depressiver Verstimmung. Komorbidität zu ADHS.
    Es geht mir wirklich sehr gut damit. Habe nun MPH dazu bekommen( wegen meiner Konzentration), welches auch super bei mir wirkt, nehme momentan 10mg-5mg-5mg, also 20mg täglich, anfangs 5mg-5mg-5mg, insgesamt 15mg täglich.
    Scheinbar spreche ich auf Medikamente sehr sensibel an.
    Laut Arzt sollte ich das Elontril auf 300mg täglich dosieren, das wollte ich aber nicht.
    Ich bin den ganzen Tag wach, aufmerksam, geduldig und ausgeglichen, mir geht es einfach gut.
    Da ich selbst eine psychotherapeutische Ausbildung mache, arbeite ich natürlich auch intensiv an mir.
    Jetzt war es heute so, dass ich morgens meine 150mg Elontril und 10mg MPH genommen habe. Habe den ganzen Haushalt gemacht, alles war gut.
    Um 13 Uhr, also 4,5 Stunden später hab ich nochmal 5mg MPH genommen und bin zur Arbeit gefahren.
    Während der Autofahrt wurde mir ganz komisch und ich hatte schon die Befürchtung nicht mehr weiterfahren zu können. Ich musste mich sehr konzentrieren. Ich konnte sicher Autofahren, aber hatte ein ganz unsicheres Gefühl, so als ob ich mein Bewusstsein verlieren könnte.
    Das Gefühl verging nach 1 Stunde, die Autofahrt dauerte 20 min., und alles war wieder wie sonst. Um 19 Uhr hab ich wieder 5 mg MPH genommen und wurde dann richtig müde.
    Ich möchte auf die stimmungsaufhellende Wirkung von Elontril nicht verzichten, aber ich fürchte, dass die 150 mg für mich zu viel sind.
    Das schummrige Gefühl habe ich schon seit ich das Medikament nehme, deshalb wollte ich nicht auf 300mg erhöhen. Ich möchte klar im Kopf sein und bleiben. Sonst habe ich keine Nebenwirkung, aber die reicht mir eigentlich auch...
    Gibt es denn ein Medikament das stimmungsaufhellend wirkt und weniger den Kopf vernebelt?
    Oder könnte es auch an der Kombination Elontril und MPH liegen, dass ich diese komische Situation hatte?
    Habe in 3 Wochen meinen nächsten Arzttermin und wollte einfach mal nachfragen, ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat, gerne auch PN, wenn du das hier nicht schreiben magst.
    LG bushido

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Elontril zu stark? Kombi mit MPH

    Habe heute von meinem Arzt die Empfehlung bekommen Elontril wegzulassen und mit dem MPH evtl. etwas höher zu gehen. Ich soll austesten was für mich gut ist.
    LG bushido

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Elontril zu stark? Kombi mit MPH

    Hi bushido,
    ich habe auch Elontril 150mg und auf 300g sollte ich auch erhöhen...
    finde die 150g vollkommend ausreichend, bei mir jendenfalls,
    da als ich die 300g nahm und später noch ein starken Kaffee getrunken habe ich auch Probleme bekam.
    Die Problem ähnlich deinen, das sich aber so nach ein bis zwei Stunden legte.
    Ich bleib jetzt erstmal bei den 150mg Elontil und mit Medikament MPH habe ich noch keine Erfahrung, ich habe es erstmal abgelehnt,da man ja so ein Schriftstück mitführen muss.

    gruss

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Elontril zu stark? Kombi mit MPH

    Hi,
    habe das Elontril jetzt schon den 4. Tag weggelassen und ich merke keinerlei unangenehme Nachwirkungen.
    Nehme momentan 20mg MPH pro Tag. 10-5-5-0- und das reicht grad auch. Bin ausgeglichen und gut drauf.
    LG bushido

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Elontril zu stark? Kombi mit MPH

    Hallöchen, habe auch schon Elontril und MPH genommen. erst 150 mg Elontril dann auf 300 mg rauf. zusätzlich immer noch MPH.
    Mir fiel auf, dass ich das MPH auf jedenfall reduzieren musste, da mir sonst die Gesamtwirkung zuviel wurde. ich habe das Gefühl, dass sich beide Medikamente gegenseitig verstärken. Bei der Dosiserhöhung von Elontril von 150 auf 300 mg gings mir zeitweise auch sehr seltsam, komische Körperwahrnehmung usw. aber nach ner Woche war das alles weg und mir gings mit der Medi-Kombination super. dann bin ich schwanger geworden und hab natürlich alles abgesetzt.

    jetzt, nachdem mein Sohn geboren wurde und ich abgestillt habe, bin ich auch wieder am überlegen, ob ich wieder mit dem Elontril anfangen soll. MPH nehme ich bereits wieder, aber das hilft halt nicht so gegen die depressiven Stimmungslöcher.

    lg wirbelwind

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Elontril zu stark? Kombi mit MPH

    Hallo,
    jetzt habe ich seit 1 Woche Elontril abgesetzt, MPH weiterhin genommen.
    Ich habe seit 5 Tagen eine starke Erkältung, deshalb bin ich mir der Symptome nicht sicher...
    Merke jetzt, dass mein Antrieb stark nachgelassen hat.
    Bin zwar gedanklich ruhig, aber kann mich kaum noch zu etwas aufraffen.
    Für mich stellt sich die Frage, ob das die starke Erkältung ist, oder das Weglassen von Elontril.
    Durch MPH bin ich gedanklich ruhig, habe aber so eine Wahrnehmung wie "bekifft" zu sein.
    Das war beim Elontril genau so, deshalb habe ich es abgesetzt.
    Gestern hab ich eine Tagesdosis von 30mg MPH genommen und konnte mich zu gar nichts aufraffen.
    Was allerdings auffällt ist, dass meine wirren Träume aufgehört haben seit ich Elontril abgesetzt habe, allerdings kommich jetzt nicht mehr so gut aus dem Bett.
    Jetzt bin ich sehr im Zweifel, denn mit Elontril ging es mir besser wie jetzt, wenn halt dieses "Bekiffte" Gefühl nicht wäre, denn das mag ich gar nicht.
    Vor Jahren konnte ich nicht genug davon haben-aber das hat sich grundlegend geändert.
    Habe nächste Woche einen Termin bei meiner Psychotherapeutin um die Medikamente mal durch zusprechen, sie hat da große Erfahrung.
    Hat jemand Erfahrungswerte?
    LG bushido

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Elontril zu stark? Kombi mit MPH

    hi

    ich nehme seit 2 tagen elontril 300mg + 36mg concerta. Seitdem kann ich mich kaum noch konzentrieren. das war mit den 150 mg Elontril und 36mg concerta wesentlich besser. allerdings wurde meine depri wieder schlimmer, so das ich beschloß das elontril zu erhöhen (natürlich mit dem doc besprochen). nun fühle ich mich aber recht "komisch" wie ich es von früher kenne, ohne medis. ich sehe schwammig, habe stellenweise kopfdrücken, leichten druck auf den augen, kann mich nicht konzentrieren, bin aufgequirlt, kann kaum ruhig sitzen mag mich aber auch nicht bewegen.
    das mit dem "bekifften" gefühl passt recht gut. denke ich. habe zwar gekifft, aber ich glaube bei mir hat es anders gewirkt als bei meinen kollegen... naja. ka.
    ich warte nun erst mal noch ein paar tage ab und schaue dann weiter.

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Elontril zu stark? Kombi mit MPH

    Hallo,

    [ .............. ]

    Edit Alex: Dosieranweisung gelöscht, siehe:
    Notfälle, "Dosierempfehlungen", "Späße"



    Es kann sein, dass die Wirkung jetzt einfach zu stark ist. (wie Wirbelwind ja auch schon schrieb). Ich hatte das bei 300mg Elontril auch. Elontril wirkt auf den Dopamin und Noradrenalin-Haushalt ein. Methylphenidat setzt ebenfalls beim Dopamin an. Dadurch kann es zu den oben geschilderten Nebenwirkungen kommen. Darauf hätte dich dein Arzt eigentlich hinweisen können / sollen...
    Geändert von Alex ( 2.05.2011 um 11:46 Uhr) Grund: s. Edit

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Elontril zu stark? Kombi mit MPH

    ich wollte noch zu dem thema sagen, dass elontril einen spiegel aufbaut. dh. wenn man es absetzt, wirkt es immer noch eine weile weiter(medikament mit veränderter wirkstofffreisetzung dh es wird ein spiegel des medikaments erreicht.). ob es jetzt an der erkältung lag oder dem absetzen des elontrils, wahrscheinlich wirkten beide faktoren zusammen. aber der verminderte antrieb usw. nach einigen tagen spricht dafür, dass langsam die wirkung vom elontril raus ging.

    lg wirbelwind

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Elontril zu stark? Kombi mit MPH

    loekoe schreibt:
    Hallo,

    [ .............. ]

    Edit Alex: Dosieranweisung gelöscht, siehe: Notfälle, "Dosierempfehlungen", "Späße"



    Es kann sein, dass die Wirkung jetzt einfach zu stark ist. (wie Wirbelwind ja auch schon schrieb). Ich hatte das bei 300mg Elontril auch. Elontril wirkt auf den Dopamin und Noradrenalin-Haushalt ein. Methylphenidat setzt ebenfalls beim Dopamin an. Dadurch kann es zu den oben geschilderten Nebenwirkungen kommen. Darauf hätte dich dein Arzt eigentlich hinweisen können / sollen...

    Hallo Alex,

    upps... sorry, kann mich nicht erinnern was ich da geschrieben hatte. Klärst Du mich kurz auf, damit mir das nicht nochmal passiert?

    Danke Dir!

Ähnliche Themen

  1. Kombi Schizophrenie und ADHS, gibt es das?
    Von trazy im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.02.2011, 08:31
  2. Umstellung /Kombi von MPH auf Amphetamin (in Ergänzung mit Venlaflaxin) - ok?
    Von morgenstern im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 04:02
  3. stark geräuschempfindlich
    Von Dipsi im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 4.05.2010, 18:37
  4. Wie stark beeinflusst ADHS Dein Leben und Beziehung?
    Von Sally im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.11.2009, 14:23

Stichworte

Thema: Elontril zu stark? Kombi mit MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum