Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 18

Diskutiere im Thema Selbsthilfegruppe voll. Wie ist es bei Euch? im Forum ADHS ADS Erwachsene: Selbsthilfegruppen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um Selbsthilfegruppen für Erwachsene mit ADS / ADHS
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 354

    Selbsthilfegruppe voll. Wie ist es bei Euch?

    Weiß nicht ob die Frage hier richtig ist.
    Ich habe mich durchgerungen bei einer Selbsthilfegruppe anzufragen.
    Die Dame sagte mir die Selbsthilfegruppe hat schon Ihre volle Zahl erreicht. Ich könne jeden Monat immer wieder anfragen.

    Wie war es bei Euch seit Ihr gleich dran gekommen?

    Nun gibt es hier noch eine andere. Da werde ich nachfragen und hoffen das die einen Platz haben.

    Wie lann ich mir das vorstellen. Man triffft sich und sitz im Kreis und spricht? Ich habe keine Ahnung.

    Maedelmerlin

  2. #2
    Gibt´s Kaffee ?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.610

    AW: Selbthilfegruppe voll. Wie ist es bei Euch?

    Hallo Maedelmerlin,

    was ist denn das für eine Selbsthilfegruppe? Ich kenne das nur so, dass es sich um ein offenes Treffen handelt, in dem man sich austauschen und Kontakte knüpfen kann....
    Vielleicht gibt es in Deiner Nähe ja auch irgendwo ein offenes Treffen...

    LG Tanja

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 354

    AW: Selbthilfegruppe voll. Wie ist es bei Euch?

    Hier gibt es wohl zwei Stück in der Nachbarstadt.

    Bei dem einen gibt es keine Plätze mehr und bei dem anderen bin ich mir unsicher.
    Das ist eben vom sozialen Anbieter,naja und evtl will ich ja mal in den Bereich zurück. Wegen Vorurteile und so,wäre ich lieber zur anderen Selbsthilfegruppe gegangen.

    Maedelmerlin

  4. #4
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.214

    AW: Selbthilfegruppe voll. Wie ist es bei Euch?

    @maedelmerlin

    Ein bisschen seltsam finde ich es schon, dass man "nicht zugelassen" wird.

    Du könntest ja ein eigenes "Grüppchen" gründen.

    LG Gretchen

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 354

    AW: Selbthilfegruppe voll. Wie ist es bei Euch?

    *G* ja merkwürdig finde ich es auch.
    Naja nicht generell,die Gruppe zur Zeit ist eben voll.

    Wäre schon gewesen,wenn die sich melden würden,wenn ein Platz in der Gruppe frei wird.

    Maedelmerlin

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 190

    AW: Selbsthilfegruppe voll. Wie ist es bei Euch?

    Hallo maedelmerlin,

    ist natürlich blöd wenn die Gruppe "voll" ist. Zeigt unter Umständen aber auch das sie verantwortungsvoll handeln, wenn die Räumlichkeiten unzureichend sind, oder es von der Gruppengröße für neue einfach schwierig wäre, ist es vielleicht besser wenn man das von vornherein sagt und nicht auf biegen und brechen den Saal voll macht. Ausserdem scheint die ja dann gut zu sein wenn so viele hingehen. Einfach immer wieder nachfragen.

    Artgerecht

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 2.056

    AW: Selbsthilfegruppe voll. Wie ist es bei Euch?

    Ein wichtiger Bestandteil des Wortes Selbsthilfegruppe ist "Selbst"

    Wozu also einen "sozialen Anbieter"?

    Hier im Forum findest du sicher ein paar Leute aus deiner Gegend. Verabredet euch, trefft euch und fertig ist die neue Gruppe.

    Vielleicht kannst du die volle Gruppe auch bitten, abgewiesene Bewerber an dich weiter zu leiten.

    Was erwartest du von der Gruppe? Du hast ja schon angedeutet, im Kreis sitzen und über Probleme reden. Kann man machen, muß man aber nicht.
    Verabredet euch zu schönen Dingen. Verbringt Freizeit miteinander. Grillen, Wandern, Baden, Billardspielen, Tischtennis, ...
    Das bequatschen von Problemen geht dann nebenher.

    Tiefseele

  8. #8
    ErichW

    Gast

    AW: Selbsthilfegruppe voll. Wie ist es bei Euch?

    Ich finde es überhaupt nicht merkwürdig, dass sich eine SHG als geschlossene Gruppe definiert die nicht einfach jeden aufnimmt. Seit wir in der Eltern-SHG Neuaufnahmen nur nach einem Kennenlerntermin außerhalb der Gruppe vornehmen und den Interessenten ganz deutlich sagen, dass wir nur an Leuten interessiert sind, die zur Gruppe passen und die zu einer langfristigen und regelmäßigen Teilnahme bereit sind, geht es der Gruppe wieder gut. Als offene Gruppe, wo man einfach mal so unverbindlich hingeht, wäre sie beinahe ebenso kaputt gegangen, wie es der Erwachsenen-SHG ergangen ist.

    Das Problem ist eben, dass es den meisten Interessenten nicht um ein langfristiges, vertrauensvolles und gemeinsames Arbeiten (oder auch nur Zusammensein und sich Austauschen) geht. Es gibt häufig das durchaus legitime Interesse, eigentlich nur Informationen haben zu wollen. Vor allem aber gibt es, gerade bei jüngeren Erwachsenen, auch die Neigung, eine SHG als seelischen Rettungsanker für teilweise sehr diffuse innere Nöte zu benutzen, Und das kann keine SHG auf Dauer aushalten. Dagegen hilft dann nur ein klares Konzept und eine Auswahl der Teilnehmer. Was dann allerdings mit verständlicher Frustration bei denen verbunden ist, die man zur Zeit oder vieleicht auch grundsätzlich nicht aufnehmen kann oder will.

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 2.056

    AW: Selbsthilfegruppe voll. Wie ist es bei Euch?

    Das mit der geschlossenen Gruppe und einer langfristigen und regelmäßigen Teilnahme ist für manche hilfreich und gut.

    Und dann gibt es eben die ADSler wie mich, die bei langfristig und regelmäßig Schüttelfrost und Bauchweh bekommen. Da bietet sich doch eine neue offene Gruppe an. Und daraus können wunderbare, lange Freundschaften entstehen.

    Tiefseele

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 354

    AW: Selbsthilfegruppe voll. Wie ist es bei Euch?

    Eine Selbsthilfegruppe wäre schön um Leute aus der Gegend kennenzulernen die auch ADHS haben. Dazu möchte ich gerne wieder eine Psychotherapie machen und vielleicht können die da auch einen weiterhelfen.
    Dazu habe ich auch eine Tochter die betroffen ist(evtl. die andere auch,das ist noch nicht raus) und das ist dann halt nicht so einfach.

    Ihr aus dem Forum hier seit auch toll Leider sind die aus Kiel und Umgebung nicht so gesprächig oder andere Dinge um die Ohren,habe schon mehrere Aufrufe gestartet.

    Maedelmerlin

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Nicht voll genommen zu sein, wie ist es bei euch?
    Von mj71 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.09.2012, 19:34
  2. Fühlt Ihr Euch auch an manchen Tagen auch voll "normal"?
    Von superwoman im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 4.05.2012, 11:04
Thema: Selbsthilfegruppe voll. Wie ist es bei Euch? im Forum ADHS ADS Erwachsene: Selbsthilfegruppen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Für alle Themen rund um Selbsthilfegruppen für Erwachsene mit ADS / ADHS
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum